Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Dr. Hendrik Laue zum Professor berufen 01.05.2011

Wir freuen uns über ein neues Gesicht für den Studiengang Landschaftsbau und Grünflächenmanagement!

Der Präsident der Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat Herrn Dr.-Ing. Hendrik M. Laue mit Wirkung vom 1. Mai 2011 zum Professor ernannt. Herr Dr. Laue vertritt am Standort Höxter – überwiegend im Studiengang Landschaftsbau und Grünflächenmanagement – das Lehrgebiet „Spezialbauweisen im Landschaftsbau“.  Das Lehrgebiet unterstützt die Studierenden am Standort Höxter bei allen Fragen zur Materialverwendung und Baukonstruktion. „Der Umgang mit Ressourcen hinsichtlich der Leistungsfähigkeit von Materialien und des lösungsorientierten Konstruierens sowie die Prozess- und Systemeinordnungen unter dem Aspekt nachhaltig gebauter Umwelt sind wichtige Aspekte unserer Profession und werden wesentliche Arbeitsschwerpunkte sein“, so Laue. Der 37-jährige promovierte Landschaftsarchitekt ist neben seiner akademischen Ausbildung auch gelernter Landschaftsgärtner. Nach dem Abitur und der Ausbildung zum Landschaftsgärtner folgte ein Fachhochschulstudium mit Diplom 1999 in Osnabrück und ein Hochschulstudium in Berlin und Hannover mit Diplom 2002. Seit 1999 ist Dr. Laue in der Ausführungsplanung und Bauleitung für verschiedene Planungsbüros tätig gewesen und ab 2005 auch freiberuflich in der Planung und Objektüberwachung aktiv. Parallel zur Planungspraxis war er von 2005 bis 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet „Landschaftsarchitektur-Technik“ der Universität Kassel und als Gast am „Centre for Forest, Landscape and Planning“ der Universität Kopenhagen. Unter dem Titel „Gefühlte Landschaftsarchitektur“ folgte 2009 eine Promotion, in der Dr. Laue den Einfluss verschiedener Materialien und Konstruktionen auf kleinklimatische Freiräume untersuchte.Vor seiner Berufung war Dr. Laue als Bereichsleiter für die Internationale Gartenschau 2013 in Hamburg für das Büro RMP Stephan Lenzen am Standort Hamburg tätig.

Den ersten Eindruck von seiner neuen Wirkungsstätte schildert Dr. Laue sehr positiv: “Durch die gute räumliche und sächliche Ausstattung und die kleinen Arbeitsgruppen ist eine Werkstattatmosphäre gegeben, in der eine intensive Betreuung der Studierenden möglich ist.“

Der Fachbereich 09 Landschaftsarchitektur und Umweltplanung am Standort Höxter freut sich über diese personelle Verstärkung, mit der neue Impulse für Lehre und Forschung verbunden sein werden.