Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

03. Dezember 2018 11:55

Erlös aus Whisky-Versteigerung übergeben

Feierliche Übergabe im Paulinchen: Raul Verdugo-Althöfer (2.v.re.) bekam die Flasche Whisky überreicht. Im Gegenzug ging der Erlös in Form eines Sparschweins an Annétte Schiffer (li.), der Leiterin der Kindertagesstätte.

666,66 Euro hat die erste und einzige Flasche Hochschulwhisky für die Kindertagesstätte Paulinchen auf dem Kreativ Campus Detmold eingebracht. Ersteigert hat die Flasche Raul Verdugo-Althöfer: „Ich freue mich schon darauf die Flasche zu öffnen und den Whisky zu probieren“. Nun wurden die Flasche und der Erlös feierlich übergeben.

Vom 18. Oktober bis zum 1. November 2018 konnten alle Whiskyliebhaberinnen und -liebhaber auf den Hochschul-Whisky mit dem Namen „Innovation Campus Lemgo Whisky Batch No. 1“ bieten. Das höchste Gebot gewann den Zuschlag und der Höchstbietende Raul Verdugo-Althöfer darf sich nun über den edlen Tropfen freuen. „Ich finde es toll, dass der Erlös aus der Versteigerung einem guten Zweck zugeführt wird. Deswegen habe ich auch mitgeboten“, erzählt Verdugo-Althöfer. „Ich bin wirklich gespannt wie er schmeckt“. Auf die Idee, den Whisky zu versteigern und den Erlös zu spenden, ist Christian Schulze, Braumeister der Hochschule OWL gekommen: „So kurz vor Weihnahten wollten wir etwas Gutes tun und an andere denken. Was liegt da näher, als unsere Nachwuchswissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von morgen im Paulinchen zu fördern? Wir haben nicht damit gerechnet, dass so viel zusammenkommt. Deshalb freuen wir uns sehr für das Paulinchen“. Und Annétte Schiffer, Leiterin der Kindertagesstätte erzählt: „Wir waren erst einmal sprachlos, mit so etwas hätten wir nie gerechnet. Umso mehr freut es uns, dass wir mit dem Geld nun einige Anschaffungen tätigen können. Vielen Dank!“.

Das Paulinchen baut ihre konzeptionellen pädagogischen Schwerpunkte auf den Ansätzen der Pädagogin und Ärztin Dr. Emmi Pikler auf. Diese beinhalten die freie Bewegungsentwicklung, eine beziehungsvolle Pflege, sowie das freie Spiel. Außerdem sind Sprachentwicklung und Partizipation weitere wesentliche Punkte der dort angewandten Pädagogik. „Mit dem Geld möchten wir neue Geräte für das Pikler-Konzept anschaffen. Der Erlös kommt also direkt unseren Kindern zugute“, erklärt Stephan Osterhage-Klingler, Vorstandsmitglied des Vereins „Kinder an den Detmolder Hochschulen e.V.". Die Kindertagesstätte Paulinchen entstand aufgrund der Initiative von studierenden Eltern, die sich zu einer Elterninitiative zusammenschlossen. Bereits 1992 entstand der Verein „Kinder an der FH Lippe", der heute "Kinder an den Detmolder Hochschulen e.V." heißt.  Zu Beginn wurden zehn Kinder unter drei Jahren betreut. Im Jahr 2008 zog die Kita zusammen mit der Hochschule OWL auf den neu angelegten Kreativ Campus Detmold um. Im Jahr 2010 wurde die Kita erweitert und ausgebaut, so dass nun 22 Kinder in zwei Gruppenräumen einen Kita-Platz wahrnehmen können, dabei nimmt das Paulinchen in erster Linie Kinder von Studierenden und Mitarbeitenden der Hochschule OWL auf. Das Team besteht derzeit aus sieben Erzieherinnen, einer Berufspraktikantin, einer Vorpraktikantin, sowie einer Sozialmanagerin.

Whisky brennen an der Hochschule OWL
Mit dem Fachgebiet Getränketechnologie besitzt die Hochschule OWL ein Alleinstellungsmerkmal in NRW. Das Gebiet findet sich nicht nur im Fachbereich Life Science Technologies, sondern auch am In-Institut der Hochschule, dem ILT.NRW. Student Lukas Fuchs thematisierte in seiner Bachelorarbeit den traditionellen Herstellungsprozess von Whisky im Vergleich zum an die Hochschule OWL angepassten Verfahren und brannte mit Braumeister Christian Schulze zusammen im Jahr 2015 Whisky, der daraufhin drei Jahre reifte. Heute darf sich das Destillat offiziell Whisky nennen.