Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

16. Oktober 2017 15:56

Alumni berichteten aus ihrer Berufslaufbahn

Die Vortragenden und Preisträger bei der 12. Alumni-Konferenz – von links: Professor Joachim Fettig, Mariannne Gerth, Dorothea Hose, Markus Lohrbächer, Hendrik Gebhardt, Clara Elsässer, Sven Lorenz, Kerstin Kornmayer, Franz-Josef Kaup, Katrina Klaes und Jasmin Pervaz.

Am Samstag, dem 14. Oktober 2017, fand die 12. Höxteraner Alumni-Konferenz an der Hochschule OWL statt. Absolventinnen und Absolventen berichteten aus ihren Berufslaufbahnen, die sie unter anderem nach Düsseldorf, Karlsruhe und Konstanz geführt haben. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Verleihung des Carl-Möllinger-Preises 2017.

Zu Beginn des Wintersemesters fand die traditionelle Alumni-Konferenz am Hochschulstandort Höxter statt. Organisation und Durchführung erfolgte in bewährter Weise in Kooperation mit der Höxteraner Absolventen- und Förderervereinigung (AfV). Zu Beginn wurden die Gäste aus den Kreisen der Ehemaligen, der aktiven Studierenden und der Dozentenschaft vom Vorsitzenden der AfV, Sven Lorenz, und dem Standortsprecher, Professor Klaus Maßmeyer, herzlich begrüßt.

Danach wurde der von der AfV ausgelobte Carl-Möllinger-Preis für herausragende Abschlussarbeiten vergeben. Mit dem ersten Preis in Höhe von 900 Euro wurde die Masterarbeit von Kerstin Kornmayer aus dem Studiengang Umweltingenieurwesen und Modellierung ausgezeichnet, in der es um Untersuchungen zur Wasserbilanz in einem Siedlungsgebiet in Hannover ging. Der zweite, mit 600 Euro dotierte Preis wurde der Bachelorarbeit von Katrina Klaes aus der Studienrichtung Klima und Energie im Studiengang Umweltingenieurwesen zuerkannt. Katrina Klaes hat sich mit der Lebenslauf-Analyse (Life Cycle Assessment) einer von der Firma Phoenix Contact gefertigten Klemmhülse beschäftigt.

Die Beiträge der Alumni, die von Professor Joachim Fettig moderiert wurden, machten deutlich, wie vielfältig die Tätigkeiten sein können, die sich mit einer Ausbildung am Hochschulstandort Höxter eröffnen. So berichtete Marianne Gerth über die Durchführung von Umweltinspektionen bei der Bezirksregierung Düsseldorf. Hendrik Gebhardt stellte unter dem Titel „Eine Dekade als Umweltinformatiker“ seine Tätigkeiten bei verschiedenen IT-Unternehmen vor. Die anderen drei Vortragenden waren sämtlich aus Baden-Württemberg angereist. Clara Elsässer beschrieb ihre Tätigkeiten als Landschaftsplanerin beim Neckar-Odenwald-Kreis. Dorothea Hose ist Klimaschutzmanagerin beim Bodenseekreis in Friedrichshafen und stellte beispielhaft ihre Aufgaben im Bereich des Energiemanagements von öffentlichen Liegenschaften dar. Abschließend ging Markus Lohrbächer auf die Entsorgung von krankenhausspezifischen Abfällen im Klinikverbund Konstanz ein. Alle Vorträge wurden lebhaft diskutiert und gaben den Studierenden Anregungen für ihren eigenen beruflichen Werdegang.

Carl-Möllinger-Preis
Die Absolventen- und Förderervereinigung Höxter e.V. verleiht für herausragende wissenschaftliche und technische Abschlussarbeiten den Carl Möllinger-Förderpreis. Dadurch würdigt sie Leistungen junger Absolventinnen und Absolventen und gibt ihnen Ansporn und Anreiz, sich in der Wissenschaft und Praxis auch weiterhin besonders zu qualifizieren. Der Preis ist insgesamt mit 1.500 Euro dotiert und kann sowohl für praktisch/technische als auch für wissenschaftlich/theoretische Arbeiten vergeben werden. In die Auswahl kommen am Standort Höxter angefertigte Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten, die zum Zeitpunkt der Bewerbung jünger als 18 Monate sind. Der Preis ist benannt nach dem Gründer der Hochschule in Höxter im Jahr 1864, Carl Möllinger.

Absolventen- und Fördervereinigung Höxter e.V.
In der Absolventen- und Fördervereinigung Höxter e.V. (AfV) haben sich aktive und ehemalige Studierender aus Höxter zusammengeschlossen. Die AfV ermöglicht es ihnen, über das Studium hinaus den Kontakt zur Hochschule und zu ehemaligen Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie den beruflichen Erfahrungsaustausch untereinander aufrecht zu erhalten. Neben der jährlichen Alumni-Konferenz und der Vergabe des Carl-Möllinger-Preises engagiert sich die AfV auch durch die finanzielle Unterstützung studentischer Projekte und Exkursionen. http://www.afv-hx.de