Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

22. März 2018 13:56

Auszeichnung ermöglicht Auslandserfahrung

Inga Stemberg (l.) und ihre ebenfalls ausgezeichneten Kommilitoninnen und Kommilitonen aus Bielefeld und Paderborn freuen sich über die Chance, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Foto: Susanne Freitag

BWL-Studentin Inga Stemberg ist Preisträgerin im IHC International Partnership Program. Dadurch erhält sie eine Unterstützung von 3.600 Euro, um in Kooperation mit einem regionalen Unternehmen ein dreimonatiges Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Der Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen-Lippe (IHC OWL) unterstützt Studierende: Die Jury des IHC International Partnership Program vergab eine Auszeichnung an drei Studentinnen und einen Studenten aus Bielefeld, Paderborn und Lemgo. Die Studierenden können mit dem Preisgeld in Höhe von 3.600 Euro ein dreimonatiges Auslandspraktikum finanzieren, bei dem sie von Unternehmen der Region unterstützt werden.

Eine der Preisträgerinnen ist Inga Stemberg. Sie studiert seit 2015 Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Die gebürtige Detmolderin hatte zunächst eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Lemgo gemacht und plant nach dem Bachelor einen Master Management mittelständischer Unternehmen, ebenfalls an der Hochschule OWL. Unterstützt wird sie unter anderem vom Studienfonds OWL. Die weiteren Preise gingen an Henning Frank (Universität Bielefeld), Jana Wolken (FH Bielefeld) und Lara Isabella Hadry (Universität Paderborn)

Der IHC OWL zielt mit der Auszeichnung darauf, den „Managementnachwuchs von morgen“ auf die Besonderheiten der Tätigkeit im Ausland vorzubereiten. Parallel zu ihrem Studium und zum Start ins Berufsleben können die Preisträger an IHC-Veranstaltungen teilnehmen und so das Netzwerk der mehr als 900 IHC-Mitglieder nutzen.

Zur Jury des Preises zählen Vertreterinnen und Vertreter der OWL-Hochschulen sowie aus der regionalen Wirtschaft. Die Hochschule OWL vertritt Professor Franz-Josef Villmer vom Fachbereich Produktion und Wirtschaft.