Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

31. März 2015 08:52

Besonderes Studienangebot: Hochschule OWL intensiviert „Lehramt an Berufskollegs“

Projektkoordinatorin Melanie Arts (links) informiert Studentin Janina Hugo über das neue Angebot.

Die Hochschule hat ihr Studienangebot erneut erweitert. In diesem Semester startet in den beiden Lemgoer Fachbereichen Elektrotechnik und Technische Informatik sowie Maschinenbau und Mechatronik das Modell „Lehramt an Berufskollegs“. Damit können Studierende in den Fächern Elektrotechnik, Maschinentechnik und Zukunftsenergien einen Bachelor of Science erwerben und gleichzeitig einen Teil der Ausbildung zur Lehrerin oder zum Lehrer absolvieren.

Ziel sei es, das Studienangebot an der Hochschule OWL sinnvoll zu ergänzen und mehr Lehrkräfte für Berufskollegs mit gewerblich-technischen Fachrichtungen zu gewinnen, erklärt Projektkoordinatorin Melanie Arts vom KOM – Institut für Kompetenzentwicklung der Hochschule OWL. „An Berufskollegs gibt es einen zunehmenden Mangel an Pädagoginnen und Pädagogen. Mit dem neuen Studienangebot reagiert die Hochschule auf diese Entwicklung.“

Die Regelstudienzeit beträgt in beiden Fächern sechs Semester einschließlich der Abschlussarbeit. Im vierten Semester können sich die Studierenden aussuchen, ob sie neben dem Bachelor of Science einen Teil des Lehramtsstudiums absolvieren und so eine doppelte Qualifikation anstreben möchten.  Im Wahlpflichtbereich wählen sie dann zusätzliche Module in den Bereichen Erziehungswissenschaft, Didaktik und berufliche Bildung.  Zwei vierwöchige Praktika in Schulen und Unternehmen runden das Studienangebot ab.

Bereits seit dem Wintersemester 2012/2013 können Studierende der Lebensmitteltechnologie an der Hochschule OWL ihr Fach mit Option auf das Lehramt wählen. Interessierte entscheiden sich in diesem Fall für den Studiengang „Lehramt an Berufskollegs mit den Fachrichtungen Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften sowie Lebensmitteltechnik. „Dieses landesweit in der Form einzigartige Modell läuft sehr erfolgreich“, freut sich Melanie Arts.

Die bildungswissenschaftlichen Qualifikationen ermöglichen den Absolventinnen und Absolventen einen nahtlosen Übergang von der Hochschule OWL an die Universität Paderborn. Dort können sie das für den Lehrberuf erforderliche Masterstudium  (Master of Education) absolvieren. „Ein Wechsel ist ohne Auflage möglich, wenn die entsprechenden Credit Points nachgewiesen werden“, erläutert Melanie Arts.

Eine der ersten, die das aktuelle Angebot angenommen haben, ist Maschinentechnik-Studentin Janina Hugo. „Die Kombination von technischer und pädagogischer Ausbildung ist perfekt für mich. Ich interessiere mich für ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen, arbeite aber auch gerne mit jungen Menschen zusammen“, erklärt die 26-Jährige Blombergerin. Zu Beginn ihres Studiums habe sie vergeblich nach solchen Angeboten in der Region gesucht. „Umso mehr freue ich mich jetzt, dass ich diese tolle Chance bekomme.“

„Lehramt an Berufskollegs“ wird im Rahmen des Verbundprojektes Edu-Tech Net OWL angeboten. Kooperationspartner sind neben der Hochschule OWL die Universität Paderborn, die Fachhochschule Bielefeld, die Hochschule Hamm-Lippstadt sowie die Fachhochschule Südwestfalen. Dabei sind zudem die Bezirksregierung Detmold, die Berufskollegs sowie weitere Bildungspartner und Initiativen.

Weitere Informationen gibt es beim Tag der offenen Tür am 9. Mai in Lemgo sowie bei Projektkoordinatorin Melanie Arts.