Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

25. Juni 2018 13:42

Das IWD hat eine neue wissenschaftliche Leitung

Foto: Hochschule Coburg

Professor Josef Löffl wird ab dem Wintersemester 2018/2019 das Institut für Wissenschaftsdialog (IWD) der Hochschule OWL leiten. Der promovierte Historiker ist derzeit Professor für das Lehrgebiet Projekt- und Changemanagement an der Hochschule Coburg.

Das im Juni 2017 neu geschaffene Institut für Wissenschaftsdialog (IWD) der Hochschule OWL erhält eine neue wissenschaftliche Leitung: Professor Josef Löffl übernimmt die Aufgaben der Institutsleitung von den beiden kommissarischen Leiterinnen Professorin Ulrike Kerber (Vizepräsidentin für Kommunikation und Profil) und Professorin Yvonne-Christin Bartel (Vizepräsidentin für Bildung und Internationalisierung).

Josef Löffl ist seit November 2016 Professor für das Lehrgebiet Projekt- und Changemanagement im Masterstudiengang ZukunftsDesign der Hochschule Coburg. Er studierte Geschichte, Klassische Archäologie und Lateinische Philologie an der Universität Regensburg, wo er 2010 auch promoviert wurde. Es folgten Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Regensburg, als Top-Management-Consultant bei der 3con Management Consultants GmbH in Bonn, als Projektleiter bei der Nadler Straßentechnik GmbH in Schweitenkirchen, als Assistent der Geschäftsführung und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Firmengruppe Seizmeir in Mitterscheyern sowie als Strategie- und Innovationsmanager bei Wiegand Glas in Steinbach am Wald.

Seit 2013 ist Löffl an der Hochschule Coburg tätig, zunächst als Referent für Hochschulentwicklung. Mit seiner aktuellen Tätigkeit als Professor ist auch die Leitung des interdisziplinären Doktorandenseminars „Zwischen den Welten“ verbunden, das sich mit dem Dialog unterschiedlicher Wissenschaftskulturen befasst. Zudem ist Löffl Vorstand mit dem Fachressort Wissenschaftsdialog im Technologietransferzentrum Automotive (TAC) der Hochschule Coburg. Für die Konzeptentwicklung und Lehrtätigkeit im Masterstudiengang ZukunftsDesign erhielt er im April 2018 gemeinsam mit dem Team des Studiengangs den Preis für herausragende Lehre der Bayerischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst.

Bereits im Sommersemester 2018 nimmt der 37-Jährige einen Lehrauftrag an der Hochschule OWL wahr – ab September 2018 übernimmt er dann die wissenschaftliche Leitung des Instituts für Wissenschaftsdialog. Das IWD befasst sich vor allem mit dem Dialog zwischen wissenschaftlichen Disziplinen wie auch mit der Gesellschaft und der Kultur. Es hat zum Ziel, den Dialog mit der Gesellschaft und die interdisziplinäre Projektlehre zwischen den Fachbereichen der Hochschule zu stärken. Seine drei thematischen Schwerpunkte sind überfachliche Kompetenzen, interdisziplinäre Projekte sowie innovative und partizipative Kommunikationsformate.

Weitere Informationen: www.hs-owl.de/iwd