Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

20. Juni 2017 11:32

Das neue Präsidium steht fest

Neu gewählt – von links: Professorin Ulrike Kerber (Vizepräsidentin für Kommunikation und Profil), Professorin Yvonne-Christin Bartel (Vizepräsidentin für Bildung und Internationalisierung), Professor Stefan Witte (Vizepräsident für Forschung und Transfer).

Zum Präsidium gehören außerdem Präsident Professor Jürgen Krahl (2.v.l.) sowie Nicole Soltwedel, Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung (l.).

Die Hochschulwahlversammlung der Hochschule OWL hat die drei nicht-hauptamtlichen Vizepräsidentinnen und -präsidenten gewählt. Professorin Yvonne-Christin Bartel übernimmt das Ressort Bildung und Internationalisierung, Professorin Ulrike Kerber leitet das neu eingeführte Ressort Kommunikation und Profil. Professor Stefan Witte wurde als Vizepräsident für Forschung und Transfer für eine zweite Amtszeit bestätigt.

Das Präsidium der Hochschule OWL ist wieder komplett: Am 19. Juni tagte die Hochschulwahlversammlung, die die Mitglieder des Präsidiums wählt. Sie folgte den Vorschlägen der Findungskommission, die sich wiederum den Vorschlägen des Präsidenten bezüglich der Ressorts sowie Kandidatinnen und Kandidaten angeschlossen hatte.

Die nicht hauptamtlichen Vizepräsidentinnen und -präsidenten

Das bisherige Ressort Lehre und Internationalisierung erhält eine Umwidmung in Bildung und Internationalisierung. Mit Professorin Yvonne-Christin Bartel übernimmt eine Vertreterin vom Standort Höxter dieses Amt. Professorin Bartel leitet am Fachbereich Landschaftsarchitektur und Umweltplanung das Fachgebiet Technik des Garten- und Landschaftsbaus. Der Begriff der Bildung macht eine Weiterentwicklung dieses Ressorts deutlich, die über die klassische Lehre hinausgeht. Exemplarische Themen werden die Digitalisierung in der Lehre ebenso sein wie eine noch stärker praxisorientierte Lehre und der Ausbau flexibler Studienzeiten – und natürlich die Förderung der Internationalisierung in Forschung, Lehre und Transfer.

Das Ressort Forschung und Transfer übernimmt wie bereits in der vergangenen Amtszeit Professor Stefan Witte. Er leitet am Standort Lemgo das Fachgebiet Digitale Kommunikationssysteme des Fachbereiches Elektrotechnik und Technische Informatik. Im Ressort Forschung und Transfer sind in Zukunft die strategischen Campusentwicklungen an allen drei Standorten der Hochschule OWL ein prägendes Thema – der Innovation Campus Lemgo, der Kreativ Campus Detmold und der Sustainable Campus Höxter sind in ihrer Planung und Ausführung unterschiedlich weit fortgeschritten, aber alle gleichermaßen auf der Agenda. Hinzu kommen die weitere Profilbildung in der Forschung und die Umsetzung der kürzlich beschlossenen Transferstrategie 2025.

Das vorherige Ressort Qualitätsentwicklung und Infrastruktur wird ersetzt durch das Vizepräsidentenamt für Kommunikation und Profil. Die neue Amtsinhaberin Professorin Ulrike Kerber kommt vom Lehrgebiet Grundlagen des Entwerfens am Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur und repräsentiert somit den Standort Detmold im Präsidium. Die Förderung der internen wie externen Kommunikation auf Basis einer weiterentwickelten Kommunikationsstrategie haben in diesem Ressort ebensolche Priorität wie die Weiterentwicklung der Interdisziplinarität hin zu einem deutlich lesbaren Profil der Hochschule OWL.

Das Präsidium

Professor Jürgen Krahl ist seit dem 1. Dezember 2016 Präsident der Hochschule OWL. Am 1. Januar 2017 übernahm zudem Nicole Soltwedel das Amt als Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung. Professor Stefan Witte und Professor Burkhard Wrenger hatten ihre Ämter als Vizepräsidenten für Forschung und Transfer bzw. für Lehre und Internationalisierung seit dem 1. Dezember 2016 bis zur jetzigen Wahl kommissarisch weitergeführt. Die Amtszeit des Präsidenten beträgt sechs Jahre; die Amtszeiten der nicht hauptamtlichen Vizepräsidentinnen und -präsidenten enden zum selben Zeitpunkt.

Die Findungskommission

Die Vorbereitung der Wahl erfolgte durch eine Findungskommission. Diese bestand aus Klaus Böhme, Professorin Antonia Kesel und Professorin Barbara Schwarze (alle Hochschulrat) sowie Professor Klaus Maßmeyer, Professor Jens-Uwe Schulz und Professorin Elke Kottmann (Senat). Im Mai hatte Hochschulpräsident Professor Jürgen Krahl der Findungskommission seine Wahlvorschläge unterbreitet. Die Kommission hat sich nach ausführlicher Beratung einstimmig für die Ressorts sowie die Kandidatinnen und Kandidaten ausgesprochen.

Die Hochschulwahlversammlung


Die Hochschulwahlversammlung setzt sich zum einen aus den stimmberechtigten und nichtstimmberechtigten Mitgliedern des Senats und zum anderen aus allen Mitgliedern des Hochschulrats zusammen. Stimmberechtigte Mitglieder der Hochschulwahlversammlung sind alle stimmberechtigten Senatsmitglieder sowie die externen Mitglieder des Hochschulrats. Die Mitglieder des Präsidiums werden von der Hochschulwahlversammlung mit der Mehrheit der Stimmen des Gremiums und zugleich mit der Mehrheit der Stimmen innerhalb seiner beiden Hälften gewählt.