Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

15. Dezember 2017 15:54

Ergebnisse der Befragung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium an der Hochschule OWL

Im Sommer 2017 war vom Familienservice eine hochschulweite Online-Befragung zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium durchgeführt worden. Ziel war es, die Service- und Beratungsangebote der Hochschule, welche im Zuge der Zertifizierung zum audit familiengerechte hochschule eingerichtet worden waren, stärker an den Bedürfnissen und Wünschen der Zielgruppen auszurichten.

Im Rahmen der Umfrage wurden Studierende wie Mitarbeitende zu ihrer familiären Situation und den Möglichkeiten der Vereinbarkeit an der Hochschule OWL befragt. Auch sollten Meinungen insbesondere zur Bekanntheit des Familienservices, seiner Angebote und deren Bewertung sowie zu weiteren Services eingeholt werden. Darüber hinaus konnten die Hochschulmitglieder Anregungen  zum Ausbau der familiengerechten Infrastruktur äußern.

Es konnten 206 Fragebögen ausgewertet werden. 78 Studierende, 53 wissenschaftliche Mitarbeitende, 47 Mitarbeitende aus Technik und Verwaltung sowie 23 Professorinnen und Professoren haben zu den oben genannten Aspekten Stellung bezogen.

Insgesamt werden die momentanen Möglichkeiten der Vereinbarkeit als gut bewertet (39,4 %; n= 170), auch der Zugriff auf einen hochschuleigenen Familienservice wird als wichtig (34,6 %) bis sehr wichtig (44,9 %) erachtet (n=205). 

Insbesondere sind den Teilnehmenden die folgenden Punkte wichtig:

  • Die flexible Arbeitszeitregelung ist gut, kann und sollte jedoch noch durch die Möglichkeiten des Home Office bzw. des mobilen Arbeiten erweitert werden.
  • Verständnis seitens des Arbeitgebers insb. bei Notfällen (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen)
  • Eine breite Palette an Angeboten (weitere Infoveranstaltungen und Workshops, Betreuungsmöglichkeiten z.B. eine hochschuleigene Kita, Babysitterbörse, der Ausbau von Kooperationen), die stetig ausgebaut werden sollte.
  • Die Verstetigung etablierter Beratungsservices. Die Hochschulmitglieder fühlen sich mit ihren Problemen ernst genommen und können sich Wege außerhalb der Hochschule sparen.

Das Fazit der Befragung:

·        Vereinbarkeit muss gelebt und sichtbar gemacht werden. Sie erfordert ein klares Bekenntnis!

·        Sie ist wichtig

  • um Mitarbeitende und Studierende an die HS OWL zu binden
  • ihre Zufriedenheit zu erhöhen und
  • ihre Gesundheit zu gewährleisten

Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit erhöhen die Attraktivität des Arbeits- und Studienortes HS OWL!

Weitere Ergebnisse können Sie in der hier abgelegten Präsentation nachlesen! Die Durchführung regelmäßiger Befragungen zur Verbesserung der Serviceangebote ist geplant. In der neuen Zielvereinbarung zum audit familiengerechte hochschule hat sich die Hochschule OWL zudem zur Umsetzung weiterer Maßnahmen wie der Einrichtung einer Babysitterbörse oder der Überarbeitung der Dienstvereinbarung zur alternierenden Telearbeit verpflichtet.