Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

16. Juli 2018 08:51

Internationaler wissenschaftlicher Austausch

Professor Wanbin Ren hielt einen Vortrag über „Neue Prüftechnik für elektrische Kontakte“.

Darin stellte er neu entwickelte Prüfmethoden und Prüfgeräte zur Beurteilung von Werkstoffen und Komponenten für Schalter, Relais und Steckverbinder vor.

Mit Professor Wanbin Ren vom chinesischen Harbin Institute of Technology besuchte ein Fachmann auf dem Gebiet der elektrischen Kontakte die Hochschule OWL. Im Labor für Feinsystemtechnik lernte er die aktuellen Projekte der Lemgoer Forscher kennen und hielt einen Vortrag vor Doktoranden und Studierenden.

Am 12. Juli 2018 besuchte Professor Dr. Wanbin Ren vom Harbin Institute of Technology (HIT), China, an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe das Labor für Feinsystemtechnik (Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik), das Professor Dr. Jian Song leitet. Das Harbin Institute of Technology ist eine Forschungsuniversität mit Schwerpunkt auf Naturwissenschaft und Technik. Professor Ren ist ein Fachmann auf dem Gebiet elektrischer Kontakte. Bei einem Laborrundgang haben Professor Song, Doktoranden und Studierende laufende Projekte vorgestellt und Erfahrungen in der Forschung ausgetauscht. Des Weiteren hielt Professor Ren einen Vortrag über „Neue Prüftechnik für elektrische Kontakte“ vor den Doktoranden und Studierenden, in dem er neu entwickelte Prüfmethoden und Prüfgeräte zur Beurteilung von Werkstoffen und Komponenten für Schalter, Relais und Steckverbinder vorgestellt hat.

Das Labor für Feinsystemtechnik ist Mitglied des Forschungsschwerpunkts „Innovative Werkstoffe“. Die Forschungsarbeit des Labors ist im Bereich elektrischer Verbindungstechnik und elektrischer Kontakte angesiedelt. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Industrie der elektrischen Verbindungstechnik und den Automobilherstellern wie BMW, Daimler und VW, die wichtige Anwender und Technologietreiber der elektrischen Verbindungstechnik darstellen. In Verbindung mit den topaktuellen Themen wie Elektromobilität, Autonomes Fahren und Industrie 4.0 arbeitet das Labor für Feinsystemtechnik intensiv an dem Thema Zuverlässigkeit von physischen Netzwerken und Netzwerkkomponenten in mehreren großen Forschungsprojekten. Die weiteren Forschungsthemen sind: Modifikation von Funktionsoberflächen, Verschleiß- und Oxidationsprozesse von Kontaktoberflächen, Schadensanalyse von elektrischen Kontakten, beschleunigte Lebensdauerprüfung, Rechenmodelle für die Auslegung von elektrischen Verbindungen. Zudem leitet Professor Song den Fachausschuss „Elektrische und optische Verbindungstechnik“ der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM) und die VDE/VDI-GMM Fachtagung „Elektrische und optische Verbindungstechnik“.