Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

03. September 2018 14:05

Kinder dürfen mit ins Lastenrad

Bernd Friesel (ADFC), Benjamin Dally (Hochschule OWL) und Birgit Reher (BUND) testen die neuen Räder. Foto: dela

Das Detmolder Lastenrad-Projekt (dela) hat zwei neue elektrisch unterstützte Fahrräder angeschafft. Mit insgesamt drei Rädern beendet das Projekt, an dem die Hochschule OWL beteiligt ist, die Probephase: Statt einer geschlossenen Nutzergruppe kann sich seit dem 15. August 2018 jeder Interessierte auf der Buchungsplattform im Internet registrieren und die Räder kostenlos ausleihen.

„dela“ ist das kostenlose Detmolder Lastenrad für alle, die eine günstige, umweltfreundliche, praktische und schnelle Möglichkeit zum Transport von Lasten suchen, so die Projektbeteiligten. Das Projekt startete 2017 mit einem ersten elektrisch unterstützten Lastenrad mit der Möglichkeit, Lasten bis zu 100 Kilogramm zu transportieren. Nun kommen zwei weitere Räder hinzu. Diese seien insbesondere auch für den Transport von Kindern geeignet, teilen die Anbieter mit. Damit gibt es nun für Detmold zwei Varianten: Das eine Lastenrad hat drei Räder (vorne zwei) und bietet Platz für bis zu vier Kinder, das andere hat zwei Räder und die Möglichkeit zwei Kinder mitzunehmen. Auch diese beiden neuen Räder sind elektrisch unterstützt. Die Transportboxen können natürlich auch für den Lastentransport genutzt werden und sind wetterfest geschützt.

Beide Räder erhalten neue Standorte: Das zweirädrige Rad kann ab sofort bei Nonfood Schröder in der Van-Melle-Straße 1 ausgeliehen werden, das Dreirad ist künftig in der Tourist Info am Rathaus stationiert. Das erste Rad steht weiterhin beim Bioladen Petersilchen (Wiesenstraße 2-6) in Detmold zur Verfügung.

Gebucht werden die Räder im Internet unter www.dela.bike. Sie können jeweils bis zu drei Tage ausgeliehen werden. Die Lastenräder stehen allen angemeldeten Nutzern kostenfrei zur Verfügung. Seit 2017 wurden mit einem festen Nutzerkreis erste Erfahrungen gesammelt. Eine neue Buchungsplattform gestaltet seit dem 15. August die Buchung übersichtlicher. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.dela.bike oder per Email an info(at)dela.bike, hier können neue Nutzer sich auch registrieren und die Räder gebucht werden.

Hintergrund

dela ist eine Initiative von engagierten Menschen der Peter Gläsel Stiftung, vom ADFC Lippe, von der Hochschule OWL, vom BUND Lippe und Lippe im Wandel. Finanziell unterstützt wird dela für zwei Jahre durch das Förderprogramm „Kurze Wege für den Klimaschutz“ des Bundesumweltministeriums. Antrieb für das Projekt dela ist es, eine umweltfreundliche Mobilität in Detmold voranzubringen.