Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

12. Januar 2018 16:57

Kinder-Uni: Eine intelligente Fabrik hautnah erleben

Einen Blick in die Arbeitswelt von morgen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kinder-Uni am Mittwoch, dem 17. Januar 2018. Referentin ist Nissrin Arbesun Perez mit weiteren Lemgoer Wissenschaftlern. Auf dem Innovation Campus Lemgo lernen die Kinder in der SmartFactoryOWL anschaulich Begriffe wie Industrie 4.0, Digitalisierung und industrielle Revolution kennen.

Wie arbeiten wir in der Zukunft? Gibt es Fabriken, die sich selbst organisieren und nur noch auf Kundenwunsch produzieren? Industrie 4.0 heißt das Zauberwort, das so eine Fabrik möglich macht. Das Team der SmartFactoryOWL – einer gemeinsamen Einrichtung des Fraunhofer IOSB-INA und der Hochschule OWL – zeigt bei der Kinder-Uni, wie eine intelligente Fabrik funktioniert und was dort erforscht wird. „Wir werden mit den Kindern das Thema Industrie 4.0 behandeln und über die vorigen industriellen Revolutionen sprechen – das wird spannend!“, sagt Nissrin Arbesun Perez, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule OWL am Standort Lemgo. „Die Kinder lernen das Zusammenspiel zwischen Elektrizität, Roboter und Digitalisierung kennen.“

Der Vortrag richtet sich an Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren. Der Eintritt zur Kinder-Uni ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist nötig unter www.lz.de/kinderuni. Die Lippische Landes-Zeitung lädt gemeinsam mit den Hochschulen in Lippe, der Lippe Bildung eG und dem Klinikum Lippe zur fünften Kinder-Uni ein.

Kinder-Uni: „Können Maschinen denken? Eine intelligente Fabrik hautnah erleben“
Nissrin Arbesun Perez/ Benedikt Lücke (inIT, Hochschule OWL)
17. Januar 2018, 16 bis 17 Uhr
SmartFactoryOWL
Langenbruch 17, Lemgo
Die Anmeldezahl ist auf 60 Kinder beschränkt