Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

19. Februar 2018 16:22

Markus Lange-Hegermann an die Hochschule OWL berufen

Markus Lange-Hegermann wurde am 1. Februar an die Hochschule OWL berufen.

Markus Lange-Hegermann hat am 1. Februar 2018 seine Tätigkeit als Professor im Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik an der Hochschule OWL aufgenommen. Der 34-Jährige verantwortet das Lehrgebiet „Mathematik und Datenwissenschaften“.

Hinsichtlich der Lehre an der Hochschule OWL plant Markus Lange-Hegermann, den Studierenden gezielt den Umgang mit Daten nahezubringen, um diese auf die zunehmende Bedeutung dieser im Berufsleben vorzubereiten. Dazu gehört natürlich ein solides mathematisches und statistisches Wissen, aber auch die Umsetzung mit Computern und in praxisnahen Beispielen. „Für mich war es immer eine große Freude, bei Studierenden ein Licht aufgehen zu sehen, wenn ein neues Konzept oder eine neue Anwendung verstanden wurde. Ich möchte auch in Zukunft viele Lichter aufgehen sehen“, erklärt der gebürtige Bottroper.

Das algorithmische Betrachten immer größerer Datenmengen stellt die Mathematik, Informatik und Ingenieurwissenschaften vor neue Herausforderungen. Aus diesem Grund möchte Lange-Hegermann die Algorithmen dahingehend verändern, dass sie sich besser für industrielle und technische Anwendungen, zum Beispiel für die Industrie 4.0, eignen. Dabei sollen Erfahrungen der Anwenderinnen und Anwender einbezogen werden. Andererseits sollen die Algorithmen auch transparente und nachvollziehbare Entscheidungen treffen.

Forschung ist für Markus Lange-Hegermann aufgrund zweier schwer voneinander zu trennenden Aspekte wichtig: Zum einen mache sie das alltägliche Leben besser. Zum anderen befriedige sie die Neugier der Menschen, die die Welt um sie herum besser verstehen lernen wollen. Die Kooperation von Forschung und Wirtschaft ist für ihn dabei von großem Vorteil, da die Wirtschaft von neuen Methoden und Technologien aus der Forschung, einer gemeinsamen Entwicklung oder gut ausgebildeten Fachkräften profitiert. Zudem stellt sie auch eine hervorragende Inspiration für Forschungsziele dar und sorgt für eine motivierende, praxisnahe Lehre.

„In meiner Promotionszeit hat mir die Lehre sehr viel Freude bereitet, genau wie anschließend die Arbeit in der Wirtschaft. An einer Hochschule habe ich diese beiden Aspekte zentral in meinem Berufsalltag vereint. Hierfür ist die forschungsstarke Hochschule OWL natürlich der perfekte Ort“, so Lange-Hegermann.

Markus Lange-Hegermann studierte von 2004 bis 2008 Computermathematik und promovierte im Jahr 2014 an der RWTH Aachen im Fach Mathematik. Daran anschließend war er bei der FEV GmbH als Entwickler algorithmischer und mathematischer Methoden zur Verbesserung von Autos und Motoren mit Hilfe von Daten tätig. Danach folgte ab 2017 eine Anstellung bei der P3 automotive GmbH als Berater und Data Scientist in der Automobilindustrie.