Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

05. September 2017 08:43

Neuberufung: Hans Sachs wird Professor für CAAD

Professor Hans Sachs (M.) erhielt die Berufungsurkunde von Nicole Soltwedel, Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung. Professor Ernst Thevis gratulierte im Namen des Fachbereiches Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur.

Seit 1. September arbeitet Hans Sachs als neuberufener Professor im Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur. Der 37-jährige Diplomingenieur ist dort für das Lehrgebiet Computer Aided Architectural Design (CAAD) zuständig.
 
Der Kölner Architekt Hans Sachs ist kein Unbekannter an der Hochschule OWL. So hatte er bereits seit dem Wintersemester 2015/16 eine Vertretungsprofessur am Fachbereich inne. „Meine größte Motivation besteht darin, Studierenden die Basis und den kreativen Umgang mit digitalen Methoden und Arbeitsweisen zu vermitteln und ihnen einen offenen, reflektierten Umgang mit innovativen Technologien zu ermöglichen“, erläutert Sachs. Weiterer Beweggrund seiner Arbeit: „Ich bin davon überzeugt, dass die Verzahnung von Lehre und Praxis einen unabdingbaren Faktor in digitalen Entwicklungsprozessen darstellt. Studierende können dadurch ihr Wissen verfestigen, Innovationen erproben und schließlich Kontakte zum zukünftigen Arbeitsmarkt aufbauen.“
 
Sachs selbst hat in Karlsruhe und San Sebastian/Spanien Architektur studiert und für Architekturbüros in Australien, Ghana und Deutschland gearbeitet. Nach seiner Diplomarbeit „The Cone – interaktive Architektur für Burning Man 2007“ war er Mitgründer des „responsive design studios“ in Köln und realisierte hier federführend zahlreiche internationale Projekte und Installationen. Er ist Experte für interaktive Architektur und Design sowie die digital gestützte Entwicklung und Umsetzung komplexer Bauaufgaben und Designprojekte.
 
Seit 2008 war er zudem wissenschaftlicher Assistent am Institut für industrielle Bauproduktion (ifib ) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und am Cologne Institute for Architectural Design (CIAD). Seine Lehr- und Forschungstätigkeiten an zahlreichen Universitäten (KIT Karlsruhe, Köln International School of Design, ETH Zürich, u.a.) in den Bereichen Computer Aided Design und Computer Aided Manufacturing sind inhaltlich eng verknüpft mit seinen praktischen Arbeiten.