Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

23. Februar 2018 16:19

Neue Studiengänge in Höxter – Chancen der Digitalisierung für OWL

Der neue Studiengang Freiraummanagement verbindet die Freiraumgestaltung mit der Digitalisierung.

Die Hochschule OWL lädt ein zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Freitag, dem 2. März. Vertreterinnen und Vertreter der Hochschule kommen mit Gästen aus Politik und Wirtschaft ins Gespräch über Veränderungen am Campus Höxter der Hochschule OWL. Zwei neue Studiengänge mit hohem Bezug zur Digitalisierung werden vorgestellt und diskutiert. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, teilzunehmen.

Digitalisierung ist als Schlagwort in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter? Was bedeutet Digitalisierung konkret – für die Region Ostwestfalen-Lippe und für jeden einzelnen? Die Hochschule OWL adressiert Fragen der Digitalisierung in Forschung und Lehre. Ab diesem Jahr wird das an ihrem Standort Höxter noch deutlicher: Zwei neue Studiengänge verknüpfen die klassischen Themen Landwirtschaft sowie Freiraumgestaltung mit den Chancen der Digitalisierung. Die beiden Bachelorstudiengänge „Precision Farming“ sowie „Freiraummanagement“ sollen weitere Studierende nach Höxter locken, aber auch inhaltliche Anknüpfungspunkte für Unternehmen und so Chancen für den ländlichen Raum bieten.  

Am Freitag, dem 2. März, findet am Standort Höxter der Hochschule OWL das Symposium „Precision Farming und Freiraummanagement – Chancen der Digitalisierung“ statt. Hier treffen Vertreterinnen und Vertreter der Hochschule OWL auf Gesprächspartner aus der Wirtschaft und der Politik. Von 13 bis 14 Uhr findet eine öffentliche Podiumsdiskussion statt, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Auf dem Podium vertreten sind Professor Jürgen Krahl (Präsident der Hochschule OWL), Marianne Thomann-Stahl (Regierungspräsidentin des Regierungsbezirkes Detmold), Dr. Heinrich Bottermann (Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW), Matthias Goeken (Landtagsabgeordneter aus dem Kreis Höxter), Dr. Waltraut Ruland (Landwirtschaftskammer NRW) sowie Oliver Niermann (Verband der Wohnungswirtschaft Rheinland Westfalen).

Die Veranstaltung im Überblick:

Symposium „Precision Farming und Freiraummanagement – Chancen der Digitalisierung“
Freitag, 2. März 2018
13 bis 14 Uhr: öffentliche Podiumsdiskussion
Campus Höxter der Hochschule OWL
An der Wilhelmshöhe 44
Foyer Gebäude 5