Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

06. Februar 2018 16:05

Noch Plätze frei: Detmolder Bauphysiktag 2018

Foto: Sabine Gabriel-Stahl

Der Detmolder Bauphysiktag widmet sich 2018 der gestalterisch und bauphysikalisch anspruchsvollen historischen Bausubstanz. "Bauphysik in der beruflichen Praxis - historische Gebäude energieeffizient, schadenfrei und anspruchsvoll gestaltet" lautet das Thema der Konferenz am 15. Februar. Anmeldungen sind noch möglich.

Altbausanierungen spielen eine zunehmende Rolle im Aufgabenbereich der Architekten und Ingenieure. Nicht nur die Erwartungen der Nutzer, auch die bauphysikalischen Anforderungen an die Ziele einer Altbausanierung sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Weiterhin bringen bereits spürbare Folgen des Klimawandels neue Herausforderungen mit sich. Gerade bei historischen Gebäuden birgt eine unzureichende Planung erhebliches Schadenspotential. Neben dem wirtschaftlichen Schaden droht der Verlust von Bausubstanz von hoher gesellschaftlicher und kultureller Bedeutung. Die Bauphysik ist dabei die Schlüsseldisziplin zu qualitativ hochwertigen, schadensfreien Sanierungen. Erfahrene Referenten aus Praxis, Forschung und Lehre stellen eine Auswahl von innovativen Ansätzen, wissenschaftlichen Erkenntnissen, ingenieurtechnischen Verfahren und allgemein anerkannten Regeln der Technik vor, die für die praktische Arbeit relevant und hilfreich sind.

Wann: 15. Februar 2018 | 10:00 Uhr

Wo: Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Campus Detmold Emilienstraße 45 | 32756 Detmold Gebäude 3 ("Casino")

Zielgruppe:

  • ArchitektInnen und InnenarchitektInnen
  • BauingenieurInnen
  • EnergieberaterInnen
  • MitarbeiterInnen der öffentlichen Verwaltungen
  • DenkmalpflegerInnen
  • ImmobiliengutachterInnen
  • alle PlanerInnen und Bauschaffenden, die in diesen Planungsfeldern tätig sind
  • sowie Studierende aus den o.g. Themengebieten

Fortbildungspunkte:
Die Teilnahme am Detmolder Bauphysiktag 2018 wird als Fortbildung (8 Punkte) von der Ingenieurkammer Bau und der Architektenkammer anerkannt. Die Anerkennung für die DENA-Energie-Effizienz-Expertenliste ist beantragt.

Teilnehmergebühren (zzgl. MwSt.):
(Nicht-)Mitglieder Architektenkammer: 130,- Euro, Absolventen vor Kammerbeitritt: 110,- Euro, Studierende: 30,- Euro (Bitte bringen Sie am Veranstaltungstag Ihren Immatrikulationsausweis mit). Jede/r TeilnehmerIn erhält einen Tagungsband.

Anmeldung:
https://www.hs-owl.de/ife/ife-veranstaltungen/veranstaltungen/15-februar-2018-detmolder-bauphysiktag-2018.html