Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

06. Juni 2017 15:18

Oliver Möbius feiert 25 Jahre im öffentlichen Dienst

Der gebürtige Kieler ist zufrieden an der Hochschule OWL.

Oliver Möbius (re.) ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst. Hochschulpräsident Professor Jürgen Krahl gratuliert.

Einen besonderen Grund zum Feiern hat Oliver Möbius von der Hochschule OWL. Der Mitarbeiter des Fachbereichs Maschinentechnik und Mechatronik und Vorsitzende des wissenschaftlichen Personalrats blickt auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst zurück. Hochschulpräsident Professor Jürgen Krahl sprach dem 54-Jährigen seine Glückwünsche aus und dankte ihm für seinen langjährigen Einsatz.

Oliver Möbius ist im Labor für Computer Aided Design (CAD) und Computer Aided Engineering (CAE) im Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik an der Hochschule OWL tätig. Hier werden Studierenden Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit leistungsstarken Softwareanwendungen vermittelt. Mit Hilfe der Software können zum Beispiel 3D-Modellierungen erstellt und in ihren strukturellen, thermischen und strömungstechnischen Eigenschaften simuliert, berechnet und optimiert werden, auch Prozessabläufe lassen sich so veranschaulichen – Fehler können frühzeitig erkannt und behoben, aber auch neue Ideen einfach ausprobiert werden. „Mein Ziel ist es, den Studierenden nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch Praktiken und Lösungsansätze, wie man das Wissen für künftige Problemstellungen zielgerichtet einsetzen kann“, erzählt der gebürtige Kieler.

Insgesamt sei er sehr zufrieden mit seiner Arbeit an der Hochschule OWL: „Ich schätze die Freiheiten an der Hochschule – hier kann ich mir Zeit nehmen für interessante Themen und  ich bleibe auf dem neuesten Stand der Technik“, erzählt Oliver Möbius. Hinsichtlich der kommenden Jahre möchte er deswegen weiter die Ausgestaltung der Praktika unterstützen und die Lehrunterlagen optimieren. „Es ist wichtig, dass wir da immer auf dem neuesten Stand sind, um die Studierenden für die Herausforderungen im Berufsleben fit zu machen“.

Oliver Möbius studierte von 1983 bis 1989 Konstruktiven Ingenieurbau in Detmold an der FH Lippe, wie die Hochschule OWL damals noch hieß. Danach arbeitete er einige Jahre in einem Ingenieurbüro in Bielefeld, bis er im Jahr 1992 wieder an die Hochschule kam, um im Fachbereich Bauingenieurwesen die CAD-Lehre mitaufzubauen. Seit 2009 ist Möbius am Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik beschäftigt und arbeitet dort im CAD-Labor, wo er die Studierendenpraktika von Professor Andreas Breuer betreut. Seit ungefähr 20 Jahren ist Oliver Möbius zudem Mitglied des wissenschaftlichen Personalrats – wo er seit acht Jahren auch Vorsitzender ist. Zukünftig wünscht sich der Vater von zwei Kindern mehr Zeit für seine Familie und für das Sport-Kiten.