Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

29. Januar 2018 16:57

Präsentation der Medienprojekte des Fachbereichs Medienproduktion

Ein neues Ideen-Webportal, ein spannender Kurzfilm sowie weitere interessante Medienprojekte erwarten die Besucher am Donnerstag, 1. Februar, an der Hochschule OWL am Standort Lemgo: Die Studierenden des Fachbereichs Medienproduktion präsentieren ihre Projekte aus dem Wintersemester 2017/18. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Audimax, der Eintritt ist frei.

Bachelorstudierende setzten insgesamt sieben Wahlpflichtprojekte um. Im Rahmen des Projekts „Whaf if“ wurde ein Webportal zur Umsetzung von Ideen entwickelt. Die Nutzer haben hier die Möglichkeit, ihre produkt- oder konzeptbezogenen Vorschläge zu veröffentlichen, mit anderen Usern zu diskutieren und schließlich mithilfe professioneller Mentoren zu verwirklichen. In diesem Semester war auch der Fachbereich Medienproduktion selbst thematisch vertreten, indem sich elf Studierende in ihrem Projekt „Folio“ mit der Öffentlichkeitsarbeit des Fachbereichs auseinandergesetzt haben. Die Arbeit erstreckte sich dabei von analogen Printmedien über die Gestaltung von Ausstellungssystemen bis hin zu einem eigenen Webauftritt. Der Kurzfilm „Captain Gaza“ greift eine besonders aktuelle Thematik auf, indem er ein Statement gegen Rassismus setzt und aufzeigen soll, dass man jeglicher Form von Ausgrenzung laut widersprechen muss. Neben diesen und weiteren Projekten wird auch das Campusradio „Radio Triquency“ mit Beiträgen aus dem Wintersemester 2017/18 wieder vertreten sein.

Erstmals ausgestellt wird bei der Veranstaltung auch eine Fotoserie, die unter dem Titel „Inszenierte Kosmetik“ in einem interdisziplinären Studienprojekt entstanden ist: Studierende des Fachbereiches Medienproduktion und des Studiengangs Technologie der Kosmetika und Waschmittel des Fachbereichs Life Science Technologies haben hierbei zusammengearbeitet. Unter Leitung der Steinheimer Künstlerin Elisabeth Brosterhus sind Fotos entstanden, die den Einsatz von Kosmetikprodukten in Kontrast setzen zur sachlich-nüchternen Atmosphäre der Labore und der technologischen Entwicklungsarbeit von Kosmetik.

Die Medienprojekte stellen das Herzstück des Studiengangs Medienproduktion an der Hochschule OWL dar, die den Studierenden die nötige Praxiserfahrung vermitteln und ihnen gleichzeitig das kreative Arbeiten im Team ermöglichen. Im Verlauf des Studiums werden insgesamt zwei Projekte realisiert, bei denen sich die Studierenden für eines der Wahlpflichtprojekte entscheiden können. Über das gesamte Semester wird anschließend in Kleingruppen an diesem Projekt gearbeitet. Dabei bekleiden die Studierenden verschiedene Positionen, wie Redaktionsleitung, Moderation, Kamerafrau beziehungsweise Kameramann oder Regisseurin beziehungsweise Regisseur, um gemeinsam zum Gelingen des Projekts beizutragen. Nachdem alle Positionen im Team verteilt wurden, nutzt man die vom Fachbereich zur Verfügung gestellten und zusätzlich erwirtschafteten finanziellen Mittel, um die Projekte ins Leben zu rufen. Die Wahlpflichtprojekte werden dabei sowohl von internen Betreuerinnen und Betreuern als auch von externen Auftragsgebern zur Verfügung gestellt.

In der Pause und im Anschluss an die öffentliche Veranstaltung im Audimax präsentieren die Projektgruppen ihre Werke im Foyer.

 

Alles auf einen Blick:

Präsentation der Medienprojekte
am 1. Februar 2018 um 18:00 Uhr
Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Campus Lemgo
Audimax – Raum 1.200