Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

16. November 2017 13:53

Professor Dirk Noosten wirkt an Standardwerk zur Baukalkulation mit

Für Anfänger und Profis: Professor Dirk Noosten von der Hochschule OWL wirkte an dem Standardwerk „Plümecke – Preisermittlung von Bauarbeiten“ der deutschen Bauwirtschaft und Bauindustrie mit.

Beim Bau oder der Sanierung eines Hauses spielen die Kosten oft eine entscheidende Rolle. Daher ist es wichtig, zuvor eine gute Baukostenplanung zu erstellen. Um die richtigen Preise zu ermitteln, schlagen Profis auch mal nach – zum Beispiel in dem Buch „Plümecke – Preisermittlung von Bauarbeiten“. Professor Dirk Noosten von der Hochschule OWL wirkte erneut bei diesem Standardwerk der deutschen Bauwirtschaft und Bauindustrie mit, das die Grundlagen der Preisermittlung im Bauwesen erläutert und nun in seiner 28. Auflage veröffentlicht wurde.

Der Flugbetrieb am Flughafen Berlin-Brandenburg sollte bereits 2011 starten. Verschiedene Faktoren sorgten dafür, dass sich der Bau verzögert und die Baukosten explodieren. Eine wichtige Ursache, warum sich Bauwerke verteuern, ist eine falsche Kostenermittlung. Als Basis für den Bau oder die Sanierung einer Immobilie dienen der Preis und die genaue Beschreibung der durchzuführenden Arbeiten. Nur mit einer sorgfältigen Preisermittlung, die den betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen, firmenspezifischen Leistungsansätzen sowie bau- und verfahrenstechnischen Zusammenhängen entspricht, können Kalkulationsrisiken verringert werden.

Niemand möchte, dass der Bau oder die Sanierung seines Hauses viele Jahre dauert und teurer wird, als erwartet. „Jede Planung im Bauwesen erfolgt individuell. Kein Haus und kein Bauwerk sind gleich und erfordern deswegen spezifische Planungen. Häufig hilft da natürlich die eigene Erfahrung, aber manchmal muss auch etwas nachgeschlagen werden  – gerade als Berufsanfängerin oder Berufsanfänger - und da kommt dieses Buch zum Einsatz“, erläutert Professor Dirk Noosten.

Für Profis, Studierende oder Berufsanfängerinnen und -anfänger aus dem Bauwesen, wie Architekten, Bauingenieure und Bauunternehmer, ist das Buch "Plümecke – Preisermittlung für Bauarbeiten" seit fast 100 Jahren ein Standardwerk zum Nachschlagen. Es erklärt die Grundlagen der Preisermittlung, zeigt Beispiele zum Ablauf einer Kalkulation, gibt umfangreiche Hinweise zur Vergabe von Bauleistungen und zu rechtlichen Aspekten und vermittelt Angaben zum Baustoff- und Zeitbedarf. Zudem ermöglicht das Fachbuch Architektinnen und Bauingenieurinnen sowie Bauämtern und preisprüfenden Stellen die Beurteilung von Baupreisen. Professor Noosten arbeitete vor allem am ersten Teil des Buches mit. Dieser erklärt die Grundlagen der Preisermittlung, beispielhaft den Ablauf der Kalkulation und gibt zahlreiche Hinweise zur Vergabe von Bauleistungen und zu rechtlichen Aspekten. „Ich habe auch schon an den vergangenen vier Auflagen des Buches mitgearbeitet. In das Buch fließen die aktuellen Entwicklungen und die Erfahrungen der Mitwirkenden ein“,  berichtet Noosten. „Da sich die Faktoren zur Preisermittlung  im Bauwesen stetig weiterentwickeln, ist es notwendig, das Buch regelmäßig zu überarbeiten.“ Auch in der Lehre kommt das Werk zum Einsatz: „Das Werk bietet eine gute Übersicht über wichtige Faktoren der Baukalkulation. Durch die praxisnahen Beispiele können sich unsere Studierenden auch eigenständig Themen erschließen“, erklärt Noosten.

Zum Autor: Professor Dirk Noosten lehrt seit elf Jahren am Fachbereich Bauingenieurwesen der Hochschule OWL Baumanagement und Baufinanzierung. Dieses Lehrgebiet beschäftigt sich mit der Leitung und Organisation eines Bauvorhabens und umfasst bauausführungsbezogene und immobilienwirtschaftliche Themen. Zudem ist Noosten als Sachverständiger im Bereich der Immobilienbewertung tätig und Autor sowie Koautor zahlreicher Fachbücher für Laien und Experten.

Angaben zum Buch: Plümecke – Preisermittlung von Bauarbeiten. 28. aktualisierte Auflage. 556 Seiten. Köln 2017: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller. ISBN 978-3-481-03247-0.

Kontakt: 

Professor Dirk Noosten

Telefon: 05231 769-6612

E-Mail: dirk.noosten(at)hs-owl.de