Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

23. November 2018 14:22

Rückenwind für digitale Studiengänge in Höxter

Die Hochschule OWL erhält Unterstützung aus der Politik: Landtagsabgeordneter Matthias Goeken (r.) im Gespräch mit Studierenden des Fachbereichs Landschaftsarchitektur und Umweltplanung sowie dem Dekan des Fachbereichs, Professor Hans-Peter Rohler (2.v.l.).

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe erhält Aussicht auf Planungssicherheit für die beiden bundesweit einmaligen Studiengänge Precision Farming und Freiraummanagement, die zum Wintersemester 2018/2019 am Standort Höxter gestartet sind: Die Fraktionen der CDU und der FDP in NRW bringen einen Antrag auf eine Verstetigung der Förderung in den Landtag ein. Unterstützung dafür kommt auch vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Dies führt die Anschubfinanzierung von vier Millionen Euro weiter, die die Hochschule OWL im Januar hatte einwerben können.

Vor zwei Monaten sind an der Hochschule OWL die beiden Bachelor-Studiengänge Precision Farming und Freiraummanagement gestartet. Jetzt hat sie Aussicht auf eine Verstetigung der Finanzierung der beiden Angebote: Auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP hat der Haushalts- und Finanzausschuss Nordrhein-Westfalens einer Verpflichtungsermächtigung zugestimmt, der zu Folge eine Verstetigung von rund zwei Millionen Euro pro Jahr ab 2020 im Etat der Hochschule erzielt wird. Die Verstetigung der Studienangebote erhält gleichermaßen Rückenwind aus dem Landtag und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Bereits im Januar 2018 konnte die Hochschule OWL mit Unterstützung der regionalen Politik eine Förderung mit vier Millionen Euro durch das Land NRW einwerben. Mit dieser finanziellen Basis war der Start der beiden Studiengänge zum aktuellen Wintersemester möglich geworden.

„Wir haben das hochaktuelle Thema der Digitalisierung aufgegriffen und zielgerichtet auf die gesellschaftlich drängenden Handlungsfelder der Landwirtschaft und der Freiraumplanung angewendet“, sagt Hochschulpräsident Professor Jürgen Krahl. „Dabei schöpfen wir aus unseren bestehenden Kompetenzen – die Digitalisierung spielt an allen unseren Hochschulstandorten eine zentrale Rolle. Den Sustainable Campus Höxter bauen wir mit der Basis der beiden neuen Studiengänge zu einem bundesweiten Zentrum aus für die Digitalisierung in Umwelt, Landwirtschaft und Freiraumplanung. Ein Fokus liegt dabei auf der intensiven Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft.“ Krahl betont die Unterstützung, die die Hochschule OWL seitens der Politik erhält: „Wir erfahren fraktionsübergreifende Unterstützung. Mein Dank gilt explizit dem Höxteraner Landtagsabgeordneten Matthias Goeken für seinen Einsatz für unsere Hochschule. Mein ganz besonderer Dank gilt zudem den Kolleginnen und Kollegen, die sich bei der Planung sowie in Forschung und Lehre der beiden Studiengänge ganz außerordentlich engagieren.“

Ideengebend und federführend sind die Professoren Burkhard Wrenger (Precision Farming) sowie Felix Möhring und Yvonne-Christin Bartel (Freiraummanagement). Die Einschreibungen für die Studiengänge Precision Farming und Freiraummanagement für das kommende Wintersemester sind ab Mitte April 2019 möglich.

Der Höxteraner Landtagsabgeordnete Matthias Goeken hat die Förderung der beiden Studiengänge auf politischer Ebene maßgeblich unterstützt: „Nach der Anschubfinanzierung von vier Millionen Euro, die wir Anfang des Jahres erwirken konnten, freue ich mich sehr, der Entwicklung der Studiengänge jetzt eine längerfristige Perspektive geben zu können. Die beiden Studiengänge bedeuten landesweite Alleinstellungsmerkmale, die nicht nur die Hochschule OWL, sondern auch den Kreis Höxter weiter stärken werden.“

Der Studiengang Precision Farming adressiert die großen Datenmengen, die heute in der Landwirtschaft bereits gesammelt, aber noch nicht zielführend genutzt werden. Absolventen könnten beispielsweise als Betriebsleitung von landwirtschaftlichen Unternehmen und in der Entwicklung neuer Agrarmaschinen arbeiten. www.hs-owl.de/precisionfarming

Der Studiengang Freiraummanagement fokussiert eine ganzheitliche Sicht auf die Konzeption und die Bewirtschaftung von Freianlagen: Die Studierenden erlangen Kompetenzen von der Projektentwicklung über die Planung, Ausführung und Unterhaltung bis hin zur Projektevaluation. www.hs-owl.de/freiraummanagement