Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

30. November 2017 15:04

Rund um die Welt: International Day an der Hochschule OWL

Das Urlaubsbudget ist schon erschöpft? Kein Problem! Besuchen Sie Marokko, lernen Sie Indien besser kennen und probieren Sie die Köstlichkeiten Chinas. Am 6. Dezember findet von 11:30 bis 16 Uhr an der Hochschule OWL der International Day statt. Einen Tag lang präsentieren Studierende aus der ganzen Welt ihre Kulturen im Foyer des Hauptgebäudes in Lemgo. Landestypisches Essen, Musik, Informationen und nette Gespräche erwarten alle Interessierten.

Seit über zehn Jahren gibt es den International Day an der Hochschule OWL. Diesen Tag nehmen die internationalen Studierenden zum Anlass, die Interkulturalität und Diversität der Hochschule zu repräsentieren. „Derzeit studieren insgesamt knapp 800 ausländische Studierende an der Hochschule. Neu gestartet sind zum Wintersemester 270 Studierende im ersten Fachsemester“, berichtet Kerstin Rosemann, Mitarbeiterin des International Office. „In diesem Jahr haben wir außerdem ganz besondere Gäste: Eine Besuchergruppe unserer Partnerhochschule in Nancy aus Frankreich mit Lehrenden und Studierenden ist zu Gast am Fachbereich Life Science Technologies und besucht im Zuge dessen den International Day.“

Jedes Jahr beteiligen sich verschiedene Länder- oder regionale Teams an der Veranstaltung. Im Foyer des Hauptgebäudes werden in diesem Jahr folgende Stände vertreten sein: Afrika, Nordafrika, Südamerika, China, Europa, Nahost, Indien, Syrien und Deutschland. An den Ständen erwarten die Besucherinnen und Besucher selbst hergestellte traditionelle Speisen, Fotos und Infos aus den Herkunftsländern. Untermalt wird das Event durch Musik und Tanz der einzelnen Gruppen mit Unterstützung des Radio Triquency und des Fachbereichs Medienproduktion. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten und Eindrücken anderer Kulturen, können sich Studierende und Studieninteressierte außerdem mit Vertreterinnen und Vertretern von Partner- und Vermittlungsorganisationen für Studienaufenthalte und Praktika im Ausland unterhalten, zum Beispiel in den USA, Neuseeland, Australien und Europa.

Außerdem wird im Rahmen der Veranstaltung der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes für internationale Studierende mit überdurchschnittlichen Studienleistungen und sozialem Engagement vergeben.