Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

15. Dezember 2016 10:52

Student fotografiert Jahrbuch in Norwegen

Denis Merten studiert derzeit an der Hochschule in Volda, Norwegen.

Austauschstudent Kishore aus Indien.

Austauschstudentin Mariely aus Venezuela.

Austauschstudentin Ilektra aus Griechenland.

Ein Auslandssemester bringt vielfältige Erfahrungen mit sich: Der Kontakt mit einer anderen Kultur, eine neue Sprache, fremde Menschen, kulinarische Überraschungen. Denis Merten vom Fachbereich Medienproduktion macht all diese Erfahrungen während seines Austauschsemesters an der Hochschule Volda in Norwegen. Unerwartet kam das Angebot, ausländische Studierende der Hochschule für ein Jahrbuch zu fotografieren.

„Das Jahrbuch war eine Idee von Mitgliedern der International Students‘ Union of Norway (ISU), in der Austauschstudierende organisiert sind“, berichtet Denis Merten, der für ein Semester Lemgo gegen Volda im Westen Norwegens eingetauscht hat und dort „Documentary Photography“ und „Web Front-end Design“ studiert. Das Projekt soll dazu dienen, schöne Erinnerungen der internationalen Studierenden an ihre Zeit im Ausland zu bewahren und einen Überblick über die Vielfalt der internationalen Studiengemeinschaft vermitteln.

Merten, der für seinen Kurs häufig Porträtfotos im Fotostudio machte, wurde oft mit seiner Kamera auf dem Campus beobachtet, wie er erzählt. Als er von Bekannten aus der ISU gefragt wurde, ob er Interesse daran habe, Fotos für ein Jahrbuch zu machen, sah Merten das als gute Gelegenheit, um sein Können als Porträtfotograf zu testen. Denn als Fotograf hat er hohe Ansprüche an sich selbst: „Ich möchte meinen ‚Models‘ die Angst vor der Kamera nehmen. Neben dem technischen Knowhow ist daher Einfühlungsvermögen total wichtig. Wenn eine Person auf einem Foto verklemmt guckt oder der Gesichtsausdruck starr wirkt, sehe ich das als meinen Fehler an.“

Seine Models fand Merten über Facebook und Snapchat. Sein Aufruf verlief so erfolgreich, dass er insgesamt 59 Studierende aus der ganzen Welt fotografieren konnte: Die Studierenden kommen aus Europa, Nord- und Südamerika und aus Asien. Bei den Fotos sollten jedoch nicht die Herkunftsländer im Fokus stehen, sondern die Persönlichkeiten der jungen Menschen.

Veröffentlicht wird das Jahrbuch im nächsten Jahr, auch über eine Onlineausgabe denken die herausgebenden Studierenden nach. Alle Fotos können auf der öffentlichen Facebookseite von Denis Merten eingesehen werden.