Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

13. Dezember 2018 09:29

Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler

Jede Menge Informationen rund ums Studium, Studierende hautnah oder Rundgänge auf dem Innovation Campus Lemgo – das Angebot auf den Studieninfotagen war vielfältig. Am 11. und 12. Dezember besuchten rund 1.400 Schülerinnen und Schüler aus ganz OWL mit ihrer Jahrgangsstufe die Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

Viele Jugendlichen stellen sich selbst und auch ihren Lehrerinnen und Lehrern immer wieder die Frage: Studieren? Und wenn ja, was? Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat deshalb alle Jahrgangsstufen der Q1 und Q2 zum Studieninfotag eingeladen, an dem alle Fragen rund ums Thema Studium, Ausbildung oder Gap Year aus erster Hand beantwortet werden können.

Für viele 16- und 18-Jährige war es der erste Kontakt mit einer Hochschule. Zwischen 9 und 13 Uhr konnten sich Schülerinnen und Schüler auf den beiden Studieninfotagen am Innovation Campus Lemgo im Hauptgebäude umfangreich informieren. Über 50 Studierende aller Studiengänge berichteten über ihren Studienalltag, die Arbeit im Labor, Auslandssemester und ihre persönlichen Erfahrungen. Schülerin Nora (17) von der Felix Fechenbach Gesamtschule aus Leopoldshöhe erzählt: „Die Einführung und die allgemeinen Infos zur Hochschule fand ich sehr spannend. Besonders gefallen hat mir die elektronische Abstimmung zu Beginn, weil man dort direkt die Einschätzungen der anderen sehen konnte “ Und ihr Mitschüler Camillo (18) ergänzt: „Man sieht, dass die Hochschule sich sehr viel Mühe gegeben hat, diesen Tag für uns vorzubereiten. Mir hat es sehr gut gefallen und ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.“ Sie besuchten beide den Vortrag zur Architektur, der „sehr spannend und interessant war. Vor allem haben die Vortragenden das Thema sehr gut und authentisch in der kurzen Zeit rübergebracht“, lobten sie.

In Kurzvorträgen erhalten die Schülerinnen und Schüler gebündelte Informationen zu den Studiengängen oder allgemeinen Themen, wie der Studienfinanzierung, Studienaufenthalte im Ausland oder die Studienfinanzierung. Auf dem Markt der beruflichen Möglichkeiten konnten sie außerdem individuelle Fragen an Studierende, Beschäftigte, Professorinnen und Professoren sowie Fachleute richten. Gleichzeitig profitierten die Lehrerinnen und Lehrer von einem eigenen Programm, bei dem neue Lehrmethoden vorgestellt oder der Campus besichtigt werden konnte. André Von Rüden, Lehrer vom König-Wilhelm-Gymnasium in Höxter, berichtet: „Ich bin von der Organisation sehr begeistert. Unsere Schülerinnen und Schüler können sich über ein weites Spektrum an Studiengängen informieren und als Lehrer bekommt man sehr gute Infos und Tipps an die Hand, wie man als Schule die Angebote der Hochschule nutzen kann.“ Und Katharina (19) von der Städtischen Gesamtschule Aspe sagt: „Der Tag war sehr schön und gut organisiert und auch, wenn meine Studienrichtung nicht dabei war, haben mir die allgemeinen Informationen, wie zum Beispiel zur Studienfinanzierung, doch weitergeholfen.“