Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

26. Februar 2018 16:12

Studierende der Medienproduktion auf Crossmedia-Konferenz in Magdeburg

Auf dem MoJoMeeting in Bochum wurde fleißig genetzwerkt

Marie Dreyer bei ihrem Vortrag zu News Games. Die Fotos entstammen der Facebook-Seite des Fachbereichs Medienproduktion.

Fünf Studierende des Fachbereichs Medienproduktion haben zusammen mit Prof. Dr. Frank Lechtenberg an der „Think Cross – Change Media 2018“ Konferenz in Magdeburg teilgenommen. Im Rahmen des Faches „Journalismus 3“ sind wissenschaftliche Vorträge entstanden, die die Studierenden vor Fachpublikum aus Wissenschaft und Medien präsentiert haben.

„Es war für alle der erste Konferenzbeitrag, einige waren nervös, aber alle haben sich sehr gut geschlagen und die Konferenz mit ihren Vorträgen bereichert“, erklärt Prof. Lechtenberg im Nachgang der Konferenz. Die Themen aus Lemgo drehten sich rund um die Zukunft von Zeitungen. Im Vortrag von Marie Dreyer standen sogenannte News Games im Vordergrund, Joline Ludwig hatte sich kritisch mit sozialen Medien als Fake-News-Kanal auseinandergesetzt. In einem weiteren Vortragsblock erläuterte Rico Krazewski, welches Potential eine regionale Wochenzeitung beim jüngeren Publikum haben kann. Jenny Karpe hat einen Content-Styleguide für Zeitungen entwickelt und in Magdeburg vorgestellt. Jennifer Rose hat für die Lemgoer Studierenden die grafische Gestaltung der Vorträge übernommen. Prof. Lechtenberg selbst präsentierte in seinem Beitrag die jüngsten Forschungsergebnisse zum Themenfeld des Mobilen Journalismus. Die wissenschaftlich untermauerten Vorträge der Medienproduzenten hatten auch ganz praktische Ansätze, denn das Seminar von Prof. Lechtenberg arbeitete im vergangenen Semester intensiv mit Thorsten Engelhardt von der Lippischen Landeszeitung zusammen.

Für die kommende „Think Cross – Change Media“ wollen Prof. Lechtenberg und Prof. Dr. Michael Herzog, Studiengangsleiter des Masterstudiengangs Cross Media an der Hochschule Magdeburg-Stendal, noch enger zusammenarbeiten und den Austausch beider Fachbereiche verstetigen.

Die Studierenden haben Ihre Vorträge ebenfalls auf dem MoJoMeeting am 23. Februar in Bochum präsentiert.