Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

08. Mai 2015 15:12

Studierende geben Bestnoten für Einstieg ins Studium an der Hochschule OWL

Die Studierenden geben der Hochschule OWL Bestnoten. Foto: Dirk Schelpmeier

Im bundesweiten CHE-Ranking punktet die Hochschule Ostwestfalen-Lippe mit ihren beiden Studiengängen Technische Informatik und Angewandte Informatik: In mehreren Punkten erreichte die Hochschule OWL die Spitzengruppe. Besonders gut schnitten beide Fächer bei der Bewertung der Studieneingangsphase ab.

„Dies ist besonders erfreulich, da die ersten zwei Semester häufig wegweisend für den weiteren Studienverlauf sind“, so Hochschulpräsident Dr. Oliver Herrmann. „Seit wir 2011 unser Programm für exzellente Lehre gestartet haben, haben wir intensiv daran gearbeitet, für die neuen Studierenden einen optimalen Einstieg ins Studium zu gestalten. Nun zeigt sich: Wir sind die richtigen Wege gegangen.“ Zum Angebot für Studienanfängerinnen und Studienanfänger gehört beispielsweise ein umfangreiches Angebot an Vorkursen, eine Begrüßungswoche und die Begleitung durch Tutoren und Mentoren.

Darüber hinaus haben beide Studiengänge ihre individuellen Stärken: Der Studiengang Angewandte Informatik in Höxter zeigte sich besonders stark in der Kategorie der „Abschlüsse in angemessener Zeit“. Hier ist der Fachbereich in der Spitzengruppe aufgeführt. Insgesamt landete der Studiengang Angewandte Informatik auf Platz drei aller Informatikstudiengänge an Fachhochschulen in NRW.

Der Studiengang Technische Informatik in Lemgo konnte insgesamt sechs Mal die Spitzengruppe erreichen: neben der Studieneingangsphase beispielsweise bei Aspekten wie dem Bezug zur Berufspraxis und den eingeworbenen Drittmitteln pro Professur, einem Indikator für starke Forschung.

Insgesamt haben sich die Studiengänge Informatik seit dem letzten Ranking 2012 in allen Bereichen weiter verbessert. Die Bibliotheksausstattung konnte beispielsweise von der Schlussgruppe in die Spitzengruppe aufsteigen, die internationalen Ausrichtung von der Schlussgruppe ins gute Mittelfeld.

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT ONLINE abrufbar: www.zeit.de/hochschulranking.


Der Studiengang Technische Informatik am Standort Lemgo erreichte Spitzenwerte in:

- der Bewertung der Dozenten
- Ausstattung der Bibliothek
- Ausstattung der Räume
- Bezug zur Berufspraxis
- Studieneingangsphase
- Drittmittel pro Professor

Der Studiengang Angewandte Informatik in Höxter erreichte Spitzenwerte in:
- Studieneingangsphase
- Abschlüsse in angemessener Zeit