Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

News

24. April 2018 15:25

Unternehmen öffnen ihre Türen für Studierende

Gerrit Plaßmann, Leitende Fachkraft für Arbeitssicherheit weltweit bei Weidmüller, zeigte im letzten Jahr den Studierenden den sicheren Umgang beim Transport von Spritzgusswerkzeugen mittels eines Schwenkkrans. Foto: VDI OWL

Nach erfolgreichem Auftakt in 2017 wird das Projekt „ing.meet.safety“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in Ostwestfalen-Lippe im Sommer 2018 mit Hilfe drei neuer Unternehmenspartner fortgesetzt. Studierende der Hochschule OWL können sich jetzt zu den kostenlosen Veranstaltungen anmelden.

Mit ing.meet.safety, einem von Professor Ralf Hörstmeier initiiertem Projekt, sollen künftige Führungskräfte frühzeitig mit (lebens-)wichtigen Thematiken vertraut gemacht werden. Arbeitsschutz, Maschinensicherheit, Gesundheitsprävention, Produktsicherheit, Richtlinien und Gesetze stehen im Fokus für Berufseinsteigerinnen und -einsteiger aus den Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften.

Mit Unterstützung von lokalen Unternehmen bietet der VDI Studierenden wie Berufseinsteigern Lehrveranstaltungen, die die Arbeitswelt nahebringen und fassbar machen. Die Seminarreihe startet ihre Veranstaltungen am 2. Mai bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG in Blomberg, wird am 30. Mai bei der Benteler Maschinenbau GmbH in Bielefeld fortgeführt und endet am 21. Juni bei der Denios AG in Bad Oeynhausen.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.vdi.de/owl/meet.safety

Schnell sein – Die Anzahl der Seminarplätze ist begrenzt. Im letzten Jahr waren rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligt, um sowohl ihr Wissen zu erweitern als auch ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen.