Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

ARCHIVMENÜ

News-Archiv

18. November 2013 13:23

Korbinian von Blanckenburg neuer Professor für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsmathematik an der Hochschule OWL

Dr. Korbinian von Blanckenburg ist ab Januar neuer Professor an der Hochschule OWL.

Eine spannende und innovative Lehre mit Praxisbezug – das strebt Dr. Korbinian von Blanckenburg bei seiner neuen Tätigkeit als Professor an der Hochschule OWL an. Der 34jährige übernimmt das Lehrgebiet „Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsmathematik“ im Fachbereich Produktion und Wirtschaft.

„Lehre bedeutet für mich, Inhalte bildlich und spannend zu vermitteln“, so Professor von Blanckenburg. Durch Kooperationen mit der Wirtschaft und die Anwendung von theoretischen Inhalten in Unternehmen möchte er Praxis erlebbar machen. Dabei kommt ihm seine Berufserfahrung beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin und bei der WINGAS GmbH in Kassel zu Gute.

Neben der Lehre ist für ihn aber auch die experimentelle Forschung im Bereich der Wettbewerbsökonomik von zentraler Bedeutung: „Forschung soll dabei vor allem praktische Probleme lösen“, sagt er. In jüngster Vergangenheit hat sich Professor von Blanckenburg unter anderem mit der Aufdeckung heimlicher Kartelle beschäftigt.  

Seine akademische Laufbahn begann der Vater von Zwillingen mit dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Regenburg, der Karlstad University in Schweden und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Anschließend entwickelte er in Münster im Rahmen seiner Doktorarbeit Testverfahren zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit von Märkten.

Privat ist der gebürtige Niedersachse ein leidenschaftlicher Anhänger von Hannover 96, denn „Fußball ist einfach die schönste Nebensache der Welt.“