Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Getränketechnologie

Im Bereich der Getränkeverfahrenstechnik liegen die Arbeitsschwerpunkte in der Getränkebiotechnologie und der Herstellung von Getränken mit physiologischem Mehrwert („funktionelle Getränke“). Die Herstellprozesse aller Getränkearten können im Technikum nachgebildet werden und durch analytische Methoden, teilweise in Verbindung mit ILT.NRW-internen Partnern, transparent gemacht werden. Das Labor verfügt ferner über spezielle Ausstattung für Fermentationsprozesse, so dass auch Themen der Getränkebiotechnologie bearbeitet werden können. Kooperative Promotionen und die Einbindung von Bachelor- und Masterstudenten sind dabei ein wichtiges Ziel der Forschungsarbeiten.

Neben öffentlich geförderten Forschungsprojekten werden auch Projekte im Auftrag und in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt. Auch Produktentwicklungsaufgaben, die Herstellung von Muster- oder Messechargen sowie die Prüfung neuer technischer Anlagen und Geräte im Technikum gehören zu den üblichen Tätigkeiten. Projekte und Partner profitieren von der besonders vielseitigen und flexiblen Ausstattung des Fachgebiets Getränketechnologie.

Das Fachgebiet Getränketechnologie arbeitet innerhalb des ILT.NRW besonders eng mit den Bereichen Verfahrenstechnik und Lebensmittelchemie zusammen. Hier werden regelmäßig Doktorandenkolloquien durchgeführt. Mit dem Fachgebiet Verfahrenstechnik wurde eine bereichsübergreifende Arbeitsgruppe „Getränkeverfahrenstechnik“ gebildet. Das Fachgebiet Getränketechnologie exportiert Know-how im Rahmen der Lehre auch in den neuen Studiengang „Zukunftsenergien“ und arbeite eng mit der Abteilung Höxter der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Abfall- und Deponiewesen) in der Biomasseverwertung zusammen.

Zum F&E-Service gehören u.a. Rezeptur- und Technologieentwicklung, Probechargen, Anlagenprüfungen, Stabilitätsprüfungen sowie sensorische Prüfungen.

Mehr über die Getränketechnologie im Rahmen des Fachbereichs Life Sciene Technologies erfahren Sie hier…