Abschlussarbeiten

Grundlagen zur Anwendung der Closed-Loop-Technologie für die Strommessung

Autor : Pascal Schnelle
Betreuer : Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier
Typ : Praxisprojekt
Kurzbeschreibung :

Industrielle Strommesssysteme arbeiten üblicherweise nach dem Prinzip der Open-Loop-Technologie. Die Intention für dieses Projekt liegt darin, Einsatzmöglichkeiten, Grenzen, Vor- und Nachteile der Closed-Loop-Technologie zu untersuchen und zu bewerten, ob sie eine Alternative zu bestehenden Technologien für Strommesssysteme darstellt.

In dieser Arbeit wird ein geeignetes Testsystem spezifiziert und qualifiziert.
Für die Auswertung werden folgende Punkte genauer untersucht: Frequenzbereich und Ansprechzeit, Auflösung und Genauigkeit, Temperatureinfluss, Linearität. Es werden verschiedene Kompensationsspulen und Hallsensoren mit unterschiedlichen Ringkernen kombiniert. Außerdem werden verschiedene Ansätze zur Erzeugung des Kompensationsstromes ausgearbeitet. Ansätze, die nicht anwendbar oder geeignet sind werden nicht weiter betrachtet. Die Spannungsversorgung für die aktiven Bauteile und die Erzeugung des Kompensationsstromes wird extern bereitgestellt. Benötigte Schaltungen werden aufgebaut und getestet. Die Messergebnisse und Schlüsse, die daraus gezogen werden können, werden für eine spätere Produktentwicklung geeignet aufbereitet.