Projekte

itsowl-TT-skala:
Multisensorbasierte Kontrolle der Kommissionierung in einem automatischen Kleinteilelager

Projektlaufzeit: 1.2.2017 bis 30.9.2017 (Laufend)
Forschungsbereich:
Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg


  

Die Hoffschmidt Engineering GmbH & Co. KG entwickelt ihr erstes Lagersystem in der Form eines automatischen Kleinteilelagers, auch Lagerturm genannt. Bisher wurde ein Prototyp auf Messen vorgestellt und erste Kunden konnten akquiriert werden. Für einen weiterhin erfolgreichen Markteintritt und um die Marke Hoffschmidt Engineering zu etablieren, sieht der Transfernehmer die Notwendigkeit sich durch einen Technologievorsprung Vorteile zu verschaffen. Hierzu soll ein System zur multisensorbasierten Überwachung der Kommissionierung am Waren-Terminal des Lagers entworfen werden. Bisher bestehende Systeme und Untersuchungen sowie Innovationen konzentrieren sich häufig ausschließlich auf die Geschwindigkeit der Kommissionierung oder die Bereitstellung von Informationen für den Kommissionierer. Fehler bei der Entnahme oder Lagerung von Waren, bzw. bei den manuellen Eingaben im System werden jedoch nicht registriert. In diesem Bereich der Fehlererkennung liegt für den Transfernehmer großes Potenzial für die Verbesserung von Arbeitsabläufen unter den Aspekten Zeit und Kosten.


Hoffschmidt Engineering GmbH & Co. KG

Bild: Multisensorbasierte Kontrolle der Kommissionierung in einem automatischen KleinteilelagerBild: Multisensorbasierte Kontrolle der Kommissionierung in einem automatischen Kleinteilelager


gefördert durch: Projektträger Karlsruhe Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT)Förderkennzeichen: 02PQ3062
Förderlinie: Spitzencluster it's OWL
Ansprechpartner: B.Sc Timo Stoll