Projekte

HapGear:
Effektive Implementierung von empfindungsgemäßen taktilen Systemen für die Automobilindustrie

Projektlaufzeit: 1.9.2006 bis 1.10.2007 (Abgeschlossen)
Forschungsbereich: Industrielle Signalverarbeitung : Mustererkennung
Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg


  

Im Rahmen des Projekts HapGear werden variable, nicht auf mechanischer Basis basierende Automatikwahlhebeln untersucht. Das Projekt befasst sich mit dem Thema Modellbildung und Umsetzung einer motorisch magnetorheologische Aktorik zum Entwurf einer Fuzzy-Regelung, die haptische Effekte im Sinne der Human-Perzeption berücksichtigt. Der Schwerpunkt des Projekts liegt dabei auf perzeptiven Fuzzy-Klassifikationskonzepten.


Lemförder Electronic, Espelkamp; OWITA GmbH, Lemgo

Projektmitarbeiter: Dipl.-Ing. Michael Schwetje, Dipl.-Ing. Roland Hildebrand

 

Bild: Effektive Implementierung von empfindungsgemäßen taktilen Systemen für die Automobilindustrie



Abschlussarbeiten:


Sascha Alexander Kobus (Diplom)
Modellbildung und Umsetzung einer motorisch magnetorheologischen Aktorik zum Entwurf einer haptischen Fuzzy-Regelung in Matlab (Details)


Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Volker Lohweg