Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Imagefilm der Hochschule OWL

Image film

Hochschule OWL: Home for ideas.

Newsdetails

20. Januar 2017 14:32

Deutschkurse für geflüchtete Studieninteressierte

Ein Großteil der Lehrveranstaltungen an der Hochschule OWL wird in Deutsch unterrichtet. Geflüchtete Studieninteressierte, deren Sprachkenntnisse für ein Studium noch nicht ausreichen, unterstützt die Hochschule OWL deshalb nun  mit Deutschintensivkursen und beim Einstieg ins Studium.

„Wir haben viele motivierte Bewerberinnen und Bewerber, die gerne bei uns studieren möchten, deren Deutschkenntnisse aber noch nicht ausreichen“, sagt Kerstin Rosemann vom International Office der Hochschule OWL. Deshalb bietet die Hochschule ab März Deutschintensivkurse mit dem Ziel des Sprachniveaus B1 und B2 an. Voraussetzung dafür sind Deutschkenntnisse mindestens auf dem Level A2 und eine Hochschulzugangsberechtigung. „Die Kurse richten sich in erster Linie an Geflüchtete, stehen aber auch anderen Studieninteressierten offen“, so Rosemann. Am Ende des B2-Kurses können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Sprachprüfung ablegen, die Voraussetzung für ein Studium ist. 

Bewerbung für den Deutschkurs
Um am Deutschkurs der Hochschule teilnehmen zu können, müssen Interessierte vorab Ihre Hochschulzugangsberechtigung überprüfen lassen. Dazu  senden sie entweder eine Mail an das International Office oder nutzen direkt dieses Antragsformular und schicken dieses
mit allen relevanten Unterlagen über den Postweg. Mitarbeiterin Kerstin Rosemann prüft dann die Unterlagen auf ihre Vollständigkeit. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, ist der nächste Schritt die Anmeldung über ein Online-Formular. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2017.

Bei Fragen – Infoveranstaltung
Am 17. Januar und 7. Februar bietet  das International Office zu den Deutschkursen zwei Informationsveranstaltungen an, bei der sich studieninteressierte Geflüchtete noch einmal ausführlich zum Deutschkurs und zum Integrationsprogramm der Hochschule informieren können.