Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Lehramtsoptionen

Informationsbroschüre

Studieninhalte

Die Lehramtsoption besteht aus 5 Modulen à 5 CRs:

  • Modul “Unterricht und allgemeine Didaktik“
  • Modul „Technikdidaktik“
  • Modul "Diagnose und Förderung"'
  • Modul “Berufliche Bildung in Schule und Betrieb“
  • Modul “Praktikum für Lehramt an Berufskollegs“

Die Module im Überblick:

Modul „Unterricht und allgemeine Didaktik“:
Das Fach Unterricht und allgemeine Didaktik setzt einen inhaltlichen Schwerpunkt auf Theorien der Erziehung und Bildung, etwa durch die Auseinandersetzung mit vers. Lerntheorien. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Unterricht. Darüber hinaus beschäftigt sich das Fach mit den Strukturen des deutschen Bildungssystems. Die Veranstaltung besteht aus einer Vorlesung (2 SWS) und einer direkt anschließenden Übung (2 SWS). 

Modul „Technikdidaktik“:
Die Veranstaltung „Technikdidaktik 1“ beschäftigt sich mit den Grundlagen der Vermittlung von technischen Inhalten. Anhand von praktischen Beispielen lernen die Studierenden die speziellen Methoden des Technikunterrichts kennen. Thematisiert wird zudem die Entwicklung des deutschen Berufsschulsystems am Beispiel der industriellen Metall- und Elektroberufe. Zu diesen Berufsgruppen werden Lehrpläne und Lernfelder thematisiert, methodisch aufgearbeitet und in beispielhaften Unterrichtsplanungen konkretisiert. Ein weiterer Themenkomplex ist das „eLearning“ Die Veranstaltung Technikdidaktik 1 (2 SWS) findet jeweils im Sommersemester statt. Technikdidaktik 2 (2 SWS) findet immer im Wintersemester statt.

Modul „Diagnose und Förderung“:
Im Fach Diagnose und Förderung werden die zwei Themenkomplexe der Unterrichtsdiagnostik und der Lernstandsdiagnostik sowohl theoretisch als auch methodisch behandelt. Darüber hinaus wird die individuelle Förderung von heterogenen Schülergruppen genau beleuchtet. Den dritten Schwerpunkt der Veranstaltung stellt das Thema Leistungsbeurteilung in der Schule dar. Die Veranstaltung besteht aus einer Vorlesung (2 SWS) und einer direkt anschließenden Übung (2 SWS).

Modul „Berufliche Bildung in Schule und Betrieb“:
Berufliche Bildung in Schule und Betrieb umfasst Lehr- und Lerninhalte der Berufspädagogik. Der Schwerpunkt „Schulische Berufsausbildung“ thematisiert die lehr-lerntheoretischen Grundlagen und Konzepte, wie etwa das Lernfeld-Konzept. Das Themenfeld „Betriebliche Berufsausbildung“ beschäftigt sich mit den Aufgabenfeldern der betrieblichen Ausbilder. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die IHK-Ausbildungseignungsprüfung nach AEVO 2009 zu absolvieren. Das dritte Themenfeld der Veranstaltung ist die „Betriebliche Weiterbildung“ mit Themen wie bspw. dem lebenslangen Lernen. Die Veranstaltung besteht aus einer Vorlesung (2 SWS) und aus vers. eLearning-Elementen (2 SWS).

Modul „Praktikum für Lehramt an Berufskolleg“
 Praktikum für Lehramt an Berufskolleg umfasst das Orientierungspraktikum an einem regionalen Berufskolleg. Hierbei haben die Studierenden die Möglichkeit, den Arbeitsplatz Berufskolleg in der Praxis kennenzulernen. Auch kleinere Unterrichtseinheiten werden geplant, durchgeführt und reflektiert. Zum anderen umfasst das Modul das Berufsfeldpraktikum in einem einschlägigen Betrieb. Beide Praktika können geblockt innerhalb von 4 Wochen in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden oder auch semesterbegleitend.


Ansprechpartnerinnen für die Module der Lehramtsoption sind Dr.‘ in Claudia Mertens und Svenja Claes.
Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin unter Tel. 05261 702 2320 oder per Mail (lehramt(at)hs-owl.de).