Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Mentoring – Dein Weg zum erfolgreichen Studienverlauf

Contrastwerkstatt / www.fotolia.com

Zu Beginn eines Studiums starten alle mit einem unterschiedlichem Vorwissen. Damit der Studienverlauf positiv verläuft, wird gerade am Anfang eine gute Orientierung benötigt. Mit dem Mentoring-Programm an der Hochschule OWL möchte das KOM Orientierung bieten und eine Weiterentwicklung und Lernbegleitung fördern.

Das Mentoring-Video von Studierenden für Studierende liefert einen guten Einblick in die Tätigkeiten von Mentor*innen. Interesse geweckt? Dann jetzt als Mentor*in bewerben!

Die Mentorenschulung richtet sich an interessierte Studierende aus höheren Semestern. Sie befähigt dazu, eigene Kompetenzen weiterzugeben und eine Fachidentität zu entwickeln. Das Üben von Mentoring-Gesprächen und die Reflexion über die Mentoring-Beziehung helfen bei der Ausführung der Mentorentätigkeit.

Oder wird eine Mentorin/ein Mentor gesucht? Dann als Mentee bewerben! Das KOM-Team Mentoring vermittelt gerne den Kontakt.

Sowohl Mentor*innen als auch Mentee erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Folgende Mentoring-Formate werden angeboten:

Peer Mentoring
Studentische Mentor*innen aus höheren Semestern begleiten und unterstützen Studienanfänger*innen in einer One-to-One-Beziehung bei ihrer Studienorganisation und ihrem individuellen Lernweg. Der Erfahrungsaustausch soll ihnen einen guten Start ermöglichen, bessere Studienbedingungen schaffen und den Übergang in den Beruf erleichtern.

Maximilian Rentz, zum Zeitpunkt des Interviews Student im 3. Semester Innenarchitektur, berichtet von seinen Erfahrungen mit dem Peer Mentoring.

MINT Mentoring
Um einen Einblick in die berufliche Praxis zu bekommen führt die Hochschule in Kooperation mit OWL Maschinenbau e.V. ein Mentoring-Programm für Studierende und Unternehmen (MINT-Mentoring) durch. Hierbei begleitet eine Fach- oder Führungskraft (Mentor*in) eines Unternehmens eine Studierende / einen Studierenden und steht ihrem Mentee mit Rat und Tat, insbesondere zu allen Fragen der beruflichen Orientierung und Entwicklung, zur Seite. Die Studierenden sammeln durch diesen Kontakt berufliche Praxiserfahrungen. Das kann konkret in einem Praktikum münden oder sich hilfreich bei der Abschlussarbeit auszeichnen.

Mentoring-Workshops
In regelmäßigen Workshops zur Qualifizierung der Mentees (z.B. Mentoring-Mondays) erhalten die Studierenden weitere Orientierung bei der Organisation ihres Studiums, der Entwicklung ihrer persönlichen Lernwege und der Entfaltung ihrer Stärken. Exkursionen zur Entwicklung der Fachidentität und Alumni-Treffen runden das Begleitprogramm ab.

In allen Phasen des Mentoring-Programms werden Gender und Diversity-Aspekte berücksichtigt.