Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

MINT-Mentoring

Fach- und Führungskräfte regionaler Unternehmen bilden sich zu Mentorinnen/Mentoren aus

CCO 1.0; Quelle: www.pixabay.com

Im zweiten Programmdurchlauf MINT-Mentoring, dem Mentoring-Programm für Studierende und Unternehmen, engagieren sich in diesem Jahr 16 mittelständische Unternehmen wie Phoenix Contact, Möller Group, Lenze, Eberhardt, Claas, WP Kemper, PerFact, u. w.

Am 6. Oktober 2015 viel der Startschuss für die Fach- und Führungskräfte der teilnehmenden Unternehmen. Mit einem Vorbereitungsworkshop, geleitet von Dr.‘in Angelika Kipp (OWL Maschinenbau e.V.) und Dr.‘in Vathsala Aithal (HS OWL), wurden sie auf ihre Tätigkeiten als Mentorinnen und Mentoren vorbereitet. Bearbeitete Themen waren u. a.: Wie baue ich als Mentorin/Mentor eines Unternehmens die Mentoringbeziehung mit der/dem Studierenden Mentee auf und wie gestalte ich sie? Welche Rolle übe ich aus und welche gemeinsamen Ziele werden vereinbart? Wie gebe ich Feedback?

MINT-Mentoring ist ein Angebot des OWL Maschinenbau e.V. unter Beteiligung regionaler Hochschulen. Das Programm bietet Studierenden die Möglichkeit, Berufspraxis in technischen Unternehmen zu erfahren und aktiv an ihrer beruflichen Entwicklung zu arbeiten. Im Gegenzug können sich regionale Unternehmen als attraktive Arbeitgeber platzieren und langfristig für ihren Fachkräftenachwuchs sorgen.

Die Teilnehmenden des Vorbereitungsworkshops sind sich einig, in ihrer Funktion als Mentorinnen und Mentoren begleiten sie nicht nur die Praxisaktivität der beteiligten Studierenden sondern auch ihre persönliche Entwicklung.