Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Modulbeschreibung

Unser Gesamtkonzept gewährleistet ein qualitativ hochwertiges Programm, das sich durch folgende Merkmale auszeichnet:

  • vollständig evaluiertes Angebot der Hochschule – die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Kursabschluss ein Zertifikat der Hochschule*,
  • hochqualifizierte Trainer aus Wissenschaft und Wirtschaft, die praxis-orientiert arbeiten und vielfältige Trainingsmethoden einsetzen,
  • interdisziplinär zusammengesetzte Gruppe aus Studierenden und Berufstätigen ermöglicht Perspektivenvielfalt,
  • größtmöglicher Lerneffekt durch regelmäßige Selbst- und Fremdreflexion,
  • effektives Training in modernen Seminarräumen und umfangreicher Service.

* Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an 80 % der angebotenen Module und das Erbringen
einer individuellen und selbstständigen Leistung.

Das Modulhandbuch bietet eine vollständige inhaltliche Übersicht. Für das Qualifizierungsangebot „Persönlichkeitsentwicklung & Methodentraining“ können 6 ECTS Punkte erworben werden. Diese werden von den Fachbereichen Medienporduktion (FB 2) und Elektrotechnik und Technische Informatik (FB 5) anerkannt.

Persönliche Orientierung

Modul Inhalt/Ziel Referentin/Referent
Persönlichkeitsprofil und Karriereanker Erkenntnisse über persönliche Eigenschaften und Verhaltensweisen gewinnen und aktiv die eigene Karriereorientierung gestalten lernen. Regine Brombach
Vortragen und Präsentieren - mit Persönlichkeit überzeugen Gefühl für den eigenen Stil entwickeln. Grundlagen zur Vorbereitung von Vorträgen und Präsentationen aneignen und anwenden lernen sowie den persönlichen Vortragsstil wie Sprache, Mimik und Gestik ausbilden. Prof. Dr. Robin Kröger
Schlüsselkompetenzen - "in English please" Trainieren der englischen Sprachfertigkeit und Vertiefung des bereits erworbenen Wissens im Bereich Schlüsselkompetenzen, da auf Inhalte der stattgefundenen Module Bezug genommen wird. Im Fokus steht das flüssige Sprechen („fluency in English“). Dr. Claudia Mertens

Kooperation & Interaktion

Modul Inhalt/Ziel Referentin/Referent
Teambildung und Grundlagen der Kommunikation Teamregeln, Feedbackregeln, Kompetenzen vs. Wissen. Kenntnisse über Kommunikationsmodelle sowie Kommunikationsstrukturen im NLP erlernen. Axel Bürger
Erfolgreich Kommunizieren Vertiefung der Grundlagen und Sensibilisierung für die Komplexität und Vielschichtigkeit von Kommunikation. Erweiterung der eigenen Kommunikationskompetenz. Thomas Klaholz
Knigge für den Berufsalltag Souveränes und stilsicheres Auftreten in verschiedenen Business-Situationen wie z.B. einem Meeting, einem Geschäftsessen oder einem Geschäftsbesuch im Ausland schulen. Ina Eltner
Konfliktmanagement Handlungs- und Verhaltensalternativen für Konfliktsituationen entwickeln, Konfliktgespräche konstruktiv führen, den eigenen Standpunkt in Konfliktfällen angemessen vertreten und Konfliktlösungsprozesse zielorientiert initiieren oder begleiten lernen. Stefanie Keller

Methoden zur Prozessgestaltung

Modul Inhalt/Ziel Referentin/Referent
Moderation und Medieneinsatz Aneignung von Moderationstechniken u. a. den Einsatz von Frage- und Visualisierungstechniken, sowie ein Verständnis für die Rollen- und Aufgabenklärung der moderierenden Person entwickeln. Dipl.-Ing. Ingo Pläster
Projektmanagement Definition und Grundprinzipien des industriellen Projektmanagements kennenlernen. Methoden und Werkzeuge für eine systematische Durchführung von Projekten anwenden können sowie Kenntnisse über Rollen und Kommunikationswege gewinnen. Prof. Dr. Horst Toonen
Kreativitätstechniken Abläufe kreativer Prozesse sowie Kreativitätstechniken und deren Anwendung erlernen, die sowohl die eigene Kreativität als auch die eines Teams steigern. Dipl.-Ing. Frank Welzel