Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Energie

Energie und Ressourcen sparen

Neben den eigentlichen Aufgaben der Bauunterhaltung wurden bzw. werden viele Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauchs der Hochschule direkt vom technischen Betriebsdienst geplant und realisiert.

Dazu gehören u.a.:
 

  • Die undichten Fenster im Haupt- und Laborgebäude wurden ausgetauscht. Gesamtkosten: ca. 1,3 Mio €.
  • Die Heizkörpernischen im Hauptgebäude wurden im Rahmen der Erneuerung der Heizkörper zusätzlich gedämmt.
  • Im Jahre 1989 wurde die Gebäudeleittechnik (GLT) in einigen Gebäuden installiert und in den Folgejahren ständig erweitert und modernisiert. Hierdurch wurde eine Optimierung der Heizungssteuerung erreicht und eine Beleuchtungssteuerung ermöglicht.
  • In allen Räumen des Haupt- und Laborgebäudes wurde im Rahmen der PCB-Entsorgung die gesamte Beleuchtungsanlage erneuert. Hierbei wurden elektronische Vorschaltgeräte eingesetzt und im Laborgebäude trotz Reduzierung der Leuchtenzahl (ca. 15%) eine bessere Ausleuchtung der Räume erzielt.
  • Für die Lüftungsanlagen des Laborgebäudes wurde eine Wärmerückgewinnungsanlage eingebaut.
  • Durch die Abwärme der Kälteanlagen des FB4 im Laborgebäude wird Warmwasser erzeugt.
  • Einbau von Regenwassernutzungsanlagen. Seit August 1994 wird das auf dem Labortrakt (Lemgo) niedergehende Regenwasser in fünfzehn 1100 Liter Behältern gesammelt. Mit dem Regenwasser werden die Toiletten im Erdgeschoss sowie verschiedene Kühlapparaturen im Chemiebereich versorgt. Im Laborgebäude des FB7 ist ebenfalls eine Regenwassersammelanlage installiert. Das Sammelbecken im Erdgeschoss fasst 23000 Liter. Sämtliche Toilettenspülungen in dem Gebäudewerden damit betrieben.
  • Die Spülung der Urinalbecken auf den Herrentoiletten wird nach Benutzung elektronisch auf das notwendige Minimum begrenzt.
  • Die Beleuchtung (ca. 18kW) sowie die Lüftung (10kW ohne Heizung) im Auditorium Maximum werden nur über den Raumbelegungsplan freigegeben.
  • Die Endhörsäle sowie die größeren Seminarräume werden über Bewegungsmelder, die auf die Gebäudeleittechnik aufgeschaltet sind, überwacht. Bei leeren Räumen wird die Beleuchtung automatisch ausgeschaltet.
  • In den Hörsälen des Laborgebäudes werden die Beleuchtung und Lüftung in den großen Pausen sowie am Abend abgeschaltet.
  • In den Fluren wurden 2/3 der Leuchten ausser Betrieb genommen, ohne die Verkehrssicherheit zu gefährden.
  • Treppenhaus- und Flurbeleuchtungen werden über einen Aussenlichtsensor überwacht.
  • Das Foyer des Hauptgebäudes der Abteilung Lemgo wurde über 20 Jahre durch einhundertsechszig 100W Lampen erhellt. Diese wurden im August 1995 durch Energiesparlampen ausgetauscht.

  • Die Aussenbeleuchtung wird erneuert. Trotz Verbesserung der Ausleuchtung ergibt sich eine Energieeinsparung von ca. 60%.




Hauspostumschläge

FH Lippe, Hauspostumschläge
FH Lippe, Hauspostumschläge

Für den Schriftverkehr innerhalb der Hochschule wurden spezielle Hauspostumschläge entworfen und gedruckt.



Schreibtischleuchte

Schreibtischleuchte, Typ: Luxo T88
Schreibtischleuchte, Typ: Luxo T88

Durch eine hausinterne Sammelbestellung nutzen viele Bedienstete eine Schreibtischleuchte mit Energiesparlampe und verzichten auf die Deckenleuchten.