Verweis zur Startseite der Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Servicenavigation

Teaser (Rechte Spalte)

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier finden Studieninteressierte und Unternehmen erste Antworten auf die wichtigsten Fragen rund ums Duale Studium.

Duales Studium

* bei diesen Studiengängen gibt es Besonderheiten im Studienverlauf, die hier nachzulesen sind.
** bei diesen Studiengängen ist eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung Voraussetzung für die Aufnahme des Dualen Studiums

Grundgedanke des Dualen (Kooperativen) Studiums ist es, das wissenschaftliche Studium an einer Hochschule mit betrieblicher Praxis in Form von Ausbildung oder Praxisphasen zu verbinden. Auf diese Weise profitieren Studierende und Unternehmen.

Vorteile des Dualen Studiums

Ein solches Duales Studium nach dem Modell Lippe bietet zwei besondere Vorteile:

  • Die Regelstudienzeit im Dualen Studium beträgt sechs Semester (bei Facharbeiter-/Gesellenausbildung zzgl. einem Jahr vorgelagerter betrieblicher Ausbildungszeit), ist also nicht länger als ein konventionelles Bachelor-Studium an einer Fachhochschule.
  • Die Studierenden im Dualen Studium studieren gemeinsam mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen, die das Studium ohne begleitende Berufspraxis absolvieren.

Grundsätzliche bietet das Duale Studium Vorteile sowohl für Studierende als auch für die Unternehmen.

Vorteile für Studierende:

  • Sie erhalten studienbegleitend eine praxisnahe Ausbildung im Unternehmen.
  • Durch die enge Verzahnung von Studium und Berufsausbildung bzw. -praxis können Sie in kürzerer Zeit zwei berufsqualifizierende Abschlüsse erwerben.
  • Sie erhalten in der Regel eine Ausbildungsvergütung, durch die Sie Ihr Studium finanzieren können.
  • Erforderliche Praktika werden in der betrieblichen Ausbildungszeit absolviert.
  • Nach Abschluss des Studiums haben Sie hervorragende Berufsaussichten. In der Regel werden Sie vom ausbildenden Unternehmen übernommen.

Vorteile für Unternehmen:

  • Sie bieten ein Ausbildungsmodell an, das für leistungsstarke Studierende mit Entwicklungspotential besonders interessant ist.
  • Sie bilden zukünftige Fach- und Führungskräfte aus, die bereits während des Studiums ein ausgeprägtes Engagement und Durchhaltevermögen zeigen.
  • Das langfristige Kennenlernen der Bewerber verringert das Risiko von Fehlbesetzungen und erleichtert die spätere Einsatzplanung.
  • Sie erhalten als Unternehmen einen Mehrwert durch Transferleistungen und Impulse aus dem Studium z.B. im Rahmen von Abschluss- und Projektarbeiten.
  • Die Einarbeitungszeit der Absolventen wird erheblich reduziert durch frühzeitiges Kennenlernen der Unternehmenskultur und Organisationsabläufe in den Praxisphasen.
  • Sie binden junge und qualifizierte Fachkräfte frühzeitig und langfristig an Ihr Unternehmen.